POL-FL: Flensburg: Fahrraddieb wollte entwendetes Fahrrad über das Internet verkaufen – zur Übergabe kam die Polizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Bereits am 24.07.16 meldete sich der Geschädigte eines Fahrraddiebstahls bei der Polizei, um eine Anzeige zu erstatten. Nur eine Woche später hat er das Fahrrad bei einer Plattform im Internet eindeutig an individuellen Merkmalen als das seine erkannt. Er vereinbarte gemeinsam mit der Polizei einen Ankauf des Rades – am 01.08.16 gg. 19:30 Uhr erfolgte nach kurzer Flucht die vorläufige Festnahme eines 16-jährigen Jugendlichen. Angaben zur Sache machte er nicht. Zum Glück hatte der Geschädigte die Rahmennummer, so konnte das Fahrrad als sein Eigentum festgestellt werden und wurde ihm wieder ausgehändigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Kristin Stielow Telefon: 0461-484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: NMS - Kontrolle im Bahnhof: Messer sichergestellt

Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 20.00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Bahnhof Neumünster einen Mann und seine Begleiterin. Beide konnten sich auch ausweisen, der Mann war aber sichtlich nervös. Die Bundespolizisten stellten auch schnell fest, warum: Sie fanden bei ihm ein beidseitig geschliffenes Einhandmesser. Dieses durfte der 35-Jährige […]