HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

Flensburger können sich beteiligen: Um- und Neubau des Hotel und Wohngebäude am ehemaligen „Kaysers Hof“

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Flensburger können sich beteiligen: Um- und Neubau des Hotel und Wohngebäude am ehemaligen „Kaysers Hof“
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Am 26. November 2013 steht die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens für den Um- und Neubau für ein Hotel und Wohngebäude im Bereich Schiffbrücke 32 – 36 und am Herrenstall zur Entscheidung im Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung an. Vor der Entscheidung wird der Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, bis zum 21. November Anregungen und Einwände zu diesem Vorhaben einzubringen. Nähere Informationen gibt es im Internet unter Informationen oder direkt bei der Stadt- und Landschaftsplanung im Technischen Rathaus, Am Pferdewasser 14.

In der historischen Bebauung der Schiffbrücke 32-36 (ehem. “Kaysers Hof”) und auf der südlichen Seite des Herrenstalls und Gebäuden im Blockinnenbereich soll ein 2-4 geschossiges Hotel mit 50 Zimmern und ca. 88 Betten und zusätzlichen Wohnbauten entstehen. Am Herrenstall sollen 6 Stadthäuser mit 2 Geschossen entstehen. Mit Ausnahme eines Neubaus werden die vorhandenen Fassaden an der Schiffbrücke saniert und erhalten.

Foto: Stadt Flensburg Screenshot PDF

Seitens der Gemeinde muss das gemeindliche Einvernehmen erteilt werden, mit dem festgestellt wird, dass Abweichungen vom Bebauungsplan zulässig sind und das Vorhaben sich nach § 34 Baugesetzbuch in die nähere Umgebung einfügt. Außerdem ist wegen einer Erhaltungssatzung die Zustimmung der Gemeinde zum Abriss von Gebäuden und Gebäudeteilen erforderlich.

Die Verwaltung empfiehlt die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens.

PM: Stadt Flensburg

• • • Werde jetzt Mitglied in unserer Flensburg-Szene Gruppe bei Facebook und diskutiere mit. Über was auch immer. Schau man mal! • • •