HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft, FH und Uni findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Wirtschaft.

HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

FH-Studierende entwickeln Online-Festivalprogramm für mobile Endgeräte

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Es war ein voller Erfolg, das diesjährige Comicfestival in München, eine der größten deutschen Comicveranstaltungen. Das lag nicht nur am abwechslungsreichen Programm, sondern auch daran, dass die Besucher einen guten, stets aktuellen Überblick über das Angebot hatten – auf ihren Smartphones und Tablets. Das ist das Verdienst von Studierenden der Medieninformatik an der Fachhochschule Flensburg.

Foto: FH Flensburg

Unter Leitung von Uwe Zimmermann und Tobias Hiep, ‚Lehrkräfte für besondere Aufgaben‘ an der FH Flensburg, haben die 14 Studierenden im Sommersemester 2013 für die Online-Variante des gedruckten Programms – in Zusammenarbeit mit ‚edition alfons‘ – für das Münchener Comicfestival gesorgt. Der Vorteil gegenüber dem Print-Produkt: „Änderungen im Programm konnten immer aktuell ergänzt und Neuigkeiten schnell präsentiert werden“, erklärt Zimmermann. „Gleichzeitig können ergänzende bzw. weiterführende Informationen in Wort und Bild dem Besucher nähergebracht werden“. Dazu hat sich ein Teil der Gruppe mit der Datenbank und deren Architektur beschäftigt, um eine Struktur zu schaffen, die die verschiedenen Inhaltstypen optimal ineinandergreifen lässt. Dabei haben die FH-Studierenden zukunftsorientiert gearbeitet.

Das heißt, das Content Management System lässt sich jederzeit beliebig erweitern. Ein weiterer Schwerpunkt war die Gestaltung des User-Interface, also der Zugang zu den Inhalten. „Hierbei geht es um die Benutzerfreundlichkeit“, so Zimmermann. Der Nutzer soll sich möglichst schnell und einfach auf seinem mobilen Endgerät durch die Inhalte bewegen können. Ein Beispiel: Es lassen sich einzelne Veranstaltungen separat auswählen, die dann in einem PDF-Dokument exportiert werden können – so kann sich jeder Messebesucher sein persönliches Programm er

stellen. Und es wurde ordentlich Gebrauch gemacht vom FH-Angebot. „Die Besucher waren durchweg begeistert“, sagt Zimmermann. Die Comicmesse im Süden der Republik war also auch für die Studierenden von Deutschlands nördlichster Hochschule ein voller Erfolg.

Das Comicfestival ist zwar bereits beendet. Aber unter http://www.cfm2013.de/ kann man das Ergebnis des FH-Projekts noch einige Wochen bestaunen.

PM: FH Flensburg

• • • Werde jetzt Mitglied in unserer Flensburg-Szene Gruppe bei Facebook und diskutiere mit. Über was auch immer. Schau man mal! • • •


Weitere Infos im Unternehmensprofil