Das 3D Abenteuer im Flensburger Kino: EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Das 3D Abenteuer im Flensburger Kino: EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH
Bewerte bitte diesen Beitrag

Die 3D Abenteuerkomödie EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH entführt die Zuschauer in eine fantastische Welt, wie sie die Zuschauer noch nie gesehen haben. Die Schöpfer von ICE AGE und RIO erzählen in EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH die Geschichte vom Kampf zwischen den Mächten des Guten, die die Natur erhalten, und den Mächten des Bösen, die sie zerstören wollen. Auf wundersame Weise wird ein junges Mädchen in die verborgene Welt von EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH katapultiert. Sie verbündet sich mit einer Truppe von außergewöhnlichen Kämpfern und ein paar ungewöhnlichen, lustigen Gestalten, um deren Welt zu retten … und auch unsere.

Regisseur Chris Wedge und sein Team von Blue Sky Studios (das Wegde mitbegründete) erschufen mit ICE AGE eine der beliebtesten und erfolgreichsten Film-Marken und setzen nun mit EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH neue Maßstäbe in Bezug auf Realismus, Action, Abenteuer und Detailtreue.

Plakat: © 2012 Twentieth Century Fox

Filmstart in Deutschland und damit sicherlich auch in Flensburg ist für diesen Film der 16. Mai 2013
Regie: Chris Wedge
Darsteller: Josh Hutcherson, Amanda Seyfried, Colin Farrell, Jason Sudeikis, Aziz Ansari, Christoph Waltz, Beyoncé Knowles, Steven Tyler, Pitbull
http://www.epic-derfilm.de/

Die ersten Ideen zu EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH entwickelte Wedge bereits 1998, nachdem er eine Kunstausstellung besucht hatte mit 100 Jahre alten, sehr aufwendige Malereien von geheimnisvollen Fantasiewelten in den Tiefen des Wald. „Die Bilder vermittelten eine zauberhafte Vorstellung von winzigen Zivilisationen, die in den Bäumen und Büschen leben,” erinnert sich Wedge. „Es waren prächtige Welten und ich dachte sofort, dass darin auch die Idee für einen wunderbaren Film steckt.”

Während Wedge die Arbeit an seinem vielgelobten Animationsfilm ROBOTS (2005) beendete, entstanden bereits die ersten Ideen für einen Film über eine verborgene Welt. Zur gleichen Zeit schrieb der Autor William Joyce, der mit Wedge an ROBOTS gearbeitet hatte, das Kinderbuch The Leaf Men and the Brave Good Bugs, das von den Leafmen, eine Art Samurai-Krieger, und einem Krieg handelt, der in unseren Gärten zwischen den Mächten des Lebens und den Mächten des Verfalls geführt wird.

Die Spitzenleistungen, die Blue Sky Studios im Animationsbereich erzielen, waren die perfekte Voraussetzung, um die wundervolle Welt von EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH zum Leben zu erwecken. „In manchen Fällen kommt man nur mit Hilfe der Animation weiter” erläutert Wedge. „Wir haben unsere künstlerischen und technischen Fähigkeiten immer weiter entwickelt und sind jetzt in der Lage ganze Welten zu erschaffen, die natürlich wirken. Ich hatte das Gefühl, dass ich endlich in der Lage war, das Publikum – visuell, intellektuell und emotional – in ein Reich zu entführen, das wir nur dank der Animation erleben können.”

Die Welt von EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH, die das Bekannte mit dem Fantastischen vereint, ist ein Wald, wie wir ihn noch nie gesehen haben: winzige Samen sehen wie Felsbrocken aus, Steine haben die Größe von Felsmassiven, Blumen wirken riesig und mannigfaltig und ein Schmetterling ähnelt fast schon einem fliegenden Teppich.

In dieser außergewöhnlichen Welt verbindet Wedge spektakuläre Kampfszenen mit ganz intimen und sehr emotionalen Szenen zwischen den Figuren und würzt die ganze Geschichte mit Humor, Spaß und Romantik. Die visuelle Umsetzung des Films, sein Realismus, die Action und das Abenteuer sind bahnbrechend für einen Animationsfilm. Das wichtigste an EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH sind aber trotzdem die Figuren und die Schauspieler, die ihnen ihre Stimme leihen.

„EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH“ – Besetzung und Figuren
Wir erleben die Welt von EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH durch die Augen von Mary Katherine (sie zieht MK vor), eine kluge, lebhafte und eigensinnige 17-Jährige, die das größte Abenteuer ihres Lebens erlebt. Sie kehrt in ihr Elternhaus zurück, um zu ihrem entfremdeten Vater, Professor Bomba, wieder eine Beziehung aufzubauen. Aber schon bald gehen MK seine Geschichten über unsichtbare Menschen, die im Wald leben auf die Nerven. Bis sie auf unerklärliche Weise in der Welt der Leafmen landet und eine völlig neue Sicht der Dinge entwickelt. Um wieder nach Hause zurückzukehren, muss MK nicht nur an diese neue Welt glauben, sie muss auch helfen, sie zu retten.

Amanda Seyfried, der vielseitige und beliebte Star aus Filmen wie LES MISERABLES (2012) und MAMMA MIA! (2008), gibt der Figur von MK Persönlichkeit. Die Schauspielerin beschreibt MK als „eigensinnig und so von ihrem Vater entfremdet, dass sie sich nicht mehr vorstellen kann, jemals wieder mit ihm zusammen zu leben.”

Aber MKs unglaubliche Reise in das verborgene Universum in ihrem eigenen Garten verändert sie komplett und nicht zuletzt auch ihre Gefühle für ihren Vater. „Sie beginnt schließlich, an ihn zu glauben” sagt Seyfried, „weil er mit so vielen Dingen Recht hatte.”
Der andere Mann in MKs Leben ist ein Bewohner des verborgenen Reichs, der Nod genannt wird. Josh Hutcherson – er spielt den Krieger Peeta Mallark in dem Blockbuster THE HUNGER GAMES („Die Tribute von Panem – The Hunger Games“, 2012), ist die Stimme von Nod.

Der gutaussehende Nod ist verwegen und kennt Nod nur ein Ziel: keine Regeln beachten und alles allein durchziehen. Leider steht sein Individualismus im krassen Gegensatz zu den Idealen der Leafmen – Teamarbeit und Einigkeit – und so verlässt er die Truppe. Erst nachdem MK in sein Leben tritt – und alles auf dem Spiel steht – erkennt Nod, was seine wirkliche Bestimmung ist und worin wahres Heldentum besteht.

MK und Nod durchlaufen beide einen Prozess der Veränderung, der sie zusammenbringt und, nachdem sie das anfängliche gegenseitige Misstrauen überwunden haben, ein romantisches Feuerwerk zwischen ihnen entfacht. Ein Teil der gegenseitigen Anziehungskraft beruht auf dem Gefühl nicht zugehörig zu sein – MK weil sie es nicht geschafft hat, sich mit ihrem Vater zu versöhnen und der rebellische Nod, weil er sich ständig mit seiner Vaterfigur, dem Leafmen-Anführer Ronin anlegt.

Nod gerät ständig mit Ronin aneinander, weil er völlig undiszipliniert ist und dem Ehrenkodex der Leafmen andauernd zuwider handelt. „Nod ist rebellisch und ein Freigeist und er ist sich der enormen Verantwortung für seine Welt nicht bewusst,” sagt Hutcherson. „Erst nachdem er MK kennenlernt, beginnt er sich selbst zu verstehen und sein Schicksal zu akzeptieren.”

„Ronin, der Anführer der Leafmen, ist ein Ersatzvater für Nod. Er versucht sich um Nod zu kümmern, ist dabei aber nicht besonders erfolgreich,” ergänzt Hutcherson. „Ronin ist stoisch und standhaft und Nod ist einfach ganz anders, wenigstens zu Anfang. Sie sind nie einer Meinung.”

Nods beeindruckende, absolut furchtlose Flugkünste und sein Draufgängertum zeigen sich in einer unglaublich schnellen und wilden Kombination aus Hetzjagd und Flugkampf, mit der die Filmemacher Nod, seine Gegner – und das Publikum – durch Baumwipfel, Gebüsche und Felder in einem elektrifizierenden Wettstreit jagen.

Ronin gefallen diese außerplanmäßigen und ganz und gar nicht Leafmen-würdigen Ausflüge überhaupt nicht. Der kantige, kampferprobte Anführer der Leafmen, einer Truppe von Elite-Kriegern, die geschworen haben, alles Leben im Wald zu beschützen, lebt nach dem Grundsatz „viele Blätter, aber nur ein Baum” – was übertragen bedeutet, wir sind alle Individuen, aber gleichzeitig Teil einer Gemeinschaft. Er würde sein Leben jederzeit für einen geliebten Menschen riskieren. Und so trommelt er – mit viel Mut und trockenem Humor – seine Leafmen zusammen, als der Wald und seine geliebte Königin in Gefahr schweben.
Colin Farrell drückt der Figur von Ronin seinen ganz persönlichen Stempel auf. In Irland geboren, probierte er anfangs einen amerikanischen Akzent für die Stimme von Ronin aus, aber die Filmemacher stellten schnell fest, dass sein irischer Akzent, der sehr charmant und natürlich wirkt, viel besser zu der Figur passt.

Die Filmemacher, die in Ronin eine „Mischung aus Clint Eastwood und John Wayne sehen”, wie Art Director Michael Knapp anmerkt, machten es Farrell wahrlich nicht leicht. Und als ob die Latte nicht schon hoch genug wäre, stellte der Titel des Films eine noch größere Herausforderung für die Schauspieler und die Crew dar. „Der Film heißt nicht nur EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH, er ist episch in seiner Machart und eine wirklich epische Erfahrung,” erzählt der Schauspieler. „Aber ich denke, dass er alles was der Titel suggeriert mit seiner ambitionierten Ausführung, den großartigen Schauspielern und der sensationellen visuellen Umsetzung auch erfüllt.”

Ronin und seine Leafmen reiten auf Kolibris, die in EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH wie eine Kombination aus einem Motorrad und einem Helikopter wirken. „Sie sind unglaublich beweglich,” erläutert Knapp. „Sie können sich überschlagen, auf dem Kopf und sogar rückwärts fliegen – je nach dem, was gerade gewünscht wird.”

Ronins engste und mächtigste Verbündete ist Königin Tara, der die weltberühmte Sängerin Beyoncé Knowles ihre Stimme leiht und die in EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH zum ersten Mal für einen Animationsfilm arbeitet. Tara – wunderschön, gewandt und stark – ist nicht nur die Königin der Leafmen – sie ist der Lebensquell des Waldes, die mit Respekt, Mitgefühl und Humor über den Wald herrscht. Zwischen Tara und Ronin knistert es heftig.


Foto: © 2012 Twentieth Century Fox

Wenn Tara in Gefahr ist, weiß sie, dass sie sich immer auf Ronin verlassen kann. Dank ihrer ganz besonderen Verbindung zur Natur verleiht diese ihr aber auch noch zusätzliche Kraft und Verbündete. Und selbst wenn Alles verloren scheint, findet sie an den ungewöhnlichsten Orten Hilfe.

Tara ist wie der Wald. Sie empfindet eine tiefe Verbundenheit mit ihrem Land, Blumen fangen an zu blühen und neigen sich ihr zu, wenn sie vorbeigeht und selbst die Blätter verbeugen sich vor Tara. „Tara ist das personifizierte Herz des Waldes und sie wird von ihrem Volk, den Jinn, sehr geliebt,” sagt Beyoncé.

Beyoncé stimmt Farrell zu, dass der Film seinem erhabenen Namen alle Ehre macht. „EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH handelt von einer gewaltigen Schlacht zwischen Gut und Böse vor dem Hintergrund einer grandiosen Landschaft, die es zuvor noch nie in einem Film zu sehen gab,” betont sie. „Alles an EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH ist groß – die Action, was auf dem Spiel steht und die Figuren – aber trotzdem kann man sich sehr gut mit ihnen identifizieren.”

Neben ihrer Eleganz, der Macht und ihrer königlichen Haltung, bewundert Beyoncé am meisten an Tara „dass sie ein großes Vorbild für die Menschen ist, die sie beschützt – vor allem für die jungen Waldbewohner.”

Mit der Besetzung der Rolle verband Wedge – wenig überraschend – das Wort „bedeutend”. Wedge sagt: „Tara musste überlebensgroß wirken, fast schon eine Ikone.” Und es gibt keine größere Künstlerin und Entertainerin als Beyoncé. Dazu sagt Produzent Jerry Davis: „Beyoncé besitzt die Autorität und Präsenz einer Königin, aber ohne die typische Förmlichkeit, die damit einher geht.”

Ihre unglaublich flexible und virtuose Stimme wird weltweit bewundert, aber es war Beyoncés besondere Intonation beim Sprechen, die die Filmemacher davon überzeugte, dass sie Königin Tara ist. „Beyoncés Stimme hat einen wunderschönen samtigen Klang. Ihre Stimme entwickelt eine Präsenz, die den Zuhörer fasziniert,” ergänzt die Produzentin Lori Forte.

Königin Tara lebt in Moonhaven, ein Garten Eden aus Pflanzen und Steinen, der Perfektion und Harmonie verströmt. Einer der heiligsten Plätze in Moonhaven liegt am Ende eines Teichs. Dort versorgen zwei ihrer Untertanen die Knospen, aus denen Tara ihre Nachfolgerin wählen wird, denn einmal alle hundert Jahre erblüht eine neue Pflanze, um die Regentschaft zu übernehmen.

Tara hat diese wichtige Aufgaben zwei ihrer Getreuen überlassen: Mub – eine Schnecke und selbsternannter Frauenheld, der zwar ganz unten in der Nahrungskette steht, aber ganz oben, was sein Selbstwertgefühl angeht, und sein Kumpel, die Nacktschnecke Grub, ein Möchtegern-Leafman. Obwohl das komische Schnecken-Duo im wahrsten Sinne des Wortes ohne Rückgrat ist, beweisen die beiden große Charakterstärke, nachdem sie sich dem Kampf zur Rettung ihrer Welt anschließen.

Und so liegt die Zukunft von Moonhaven in den Händen von zwei unförmigen, klebrigen Wesen mit Teleskop-Augen, die sich für echte Helden halten.

Das Duo wird leicht unterschätzt – und bis auf die Königin tun es auch alle – aber der Schauspieler Aziz Ansari, der Mub spricht, sieht mehr in ihnen. „Mag sein, dass Mub ein Nacktschneck ist, aber er ist echt scharfsinnig. Schließlich sind sie die Hüter der Knospe und für die richtige Feuchtigkeit verantwortlich. Die Knospe braucht Feuchtigkeit und wer könnte sie daher besser versorgen als eine Schnecke?”
„Mub und Grub haben große Träume,” sagt der Star der vielgepriesenen US-Sitcom „Parks and Recreation”. Mubs größter – wenn auch unmöglicher – Traum ist seine Liebe zu MK, die er unermüdlich umwirbt und von der er glaubt, dass sie ihn ebenfalls liebt. „Mub hat das Gefühl, dass es über MKs Beziehung zu ihm, keine Zweifel gibt; die Sache ist abgemacht,” sagt Ansari. „Es ist wirklich etwas merkwürdig, da er ja noch nicht einmal ein Mensch ist, was eine echte Hürde darstellt.”

Grubs Traum ist fast so unerreichbar wie der seines Kumpels: Wie kann jemand, der auf der Evolutionsleiter so weit unten steht, überhaupt nur daran denken, ein Leafman werden zu wollen, ein Krieger mit außergewöhnlichen Fähigkeiten? „Grub kann sich selbst nur schwer vorstellen, dass er als Kandidat in Frage kommen könnte,” sagt Chris O’Dowd (BRIDESMAIDS, „Brautalarm”, 2011), der Grub seine Stimme verleiht. „Neben vielen anderen Fähigkeiten sind die Leafmen sehr agil und dass kann man von einer Schnecke wirklich nicht behaupten. Grub hat zwar nicht viele Knochen zu bieten, aber dafür besitzt er umso mehr Mut. Und er hat den Willen ein Leafman zu sein, wenn auch nicht die erforderlichen Voraussetzungen. Und Grubs Lebensphilosophie ist eh’, dass man manchmal einfach ein bisschen angeben muss, um zum Ziel zu kommen.”

Für Wedge und sein Design- und Animationsteam waren die beiden Figuren und ihre ganz eigene Konsistenz „absolut die schwierigste Aufgabe, die wir lösen mussten, weil sie ständig ganz unterschiedliche Formen annehmen.”

„Wir haben sehr hart gearbeitet, um die glibberige Masse richtig zu treffen,” fügt Knapp hinzu.

Der volle Einsatz von Mub, Grub und der Leafmen-Truppe ist nötig, um die Knospen und das Vermächtnis der Königin vor den Mächten des Bösen zu verteidigen. Die Boggans sind geschickte, bösartige Kreaturen, die Moonhaven zerstören wollen. Für die Boggans zählt nur eins – Verfall!

Die Filmemacher stellten sich die Boggans als die Herrscher über den natürlichen Verfall vor. Wedge erläutert: „Auf einem Spaziergang durch den Wald oder in einem Park beobachtet man manchmal an den Bäumen etwas, das wie ein Krebsgeschwür aussieht. Das ist das Werk der Boggans. „Ihre Hauptstadt des Verfalls wird Schattenwald genannt. Die dunklen, verschlungenen und klaustrophobischen Tunnel sind der komplette Gegensatz zu der offenen, lichten Welt von Moonhaven.”

——————

• • • Werde jetzt Mitglied in unserer Flensburg-Szene Gruppe bei Facebook und diskutiere mit. Über was auch immer. Schau man mal! • • •

——————

Die treibende Kraft hinter all dieser Dunkelheit und Zerstörung ist Mandrake, der Herrscher der Boggans. Er ist gesegnet – oder verflucht – mit der Fähigkeit alles zu zerstören, was er berührt. Mandrake und seine Boggan-Knechte sind die Erzfeinde der Leafmen.
Mandrake hat es satt, im Verborgenen zu leben. Und so plant er zusammen mit seinem Sohn Dagda (von Blake Anderson gesprochen) den ultimativen Rachefeldzug – um endlich der Herrscher des Waldes zu werden.

Der zweifache Oscar®-Gewinner Christoph Waltz (DJANGO UNCHAINED, 2013) verleiht Mandrake mit seiner Stimme einen verschlagenen, gefährlichen und gleichzeitig sehr gebildeten, ebenso komischen wie ironischen Charakter. Seine eloquenten und scharfsinnigen Ansichten und Drohungen passen perfekt zu seinem vampirhaften Aussehen. Er trägt sogar ein Fledermaus-Cape, „sowie die Indianer früher Büffelfelle trugen” erklärt Wedge. „In dem sie das Fell trugen, machten sie sich die Seele des Tieres zu eigen, und genau das tut auch Mandrake”. Und so sind die Fledermäuse denn auch das bevorzugte Transportmittel der Boggans.


Foto: © 2012 Twentieth Century Fox

Wedge war von der Aussicht mit Waltz zusammen zu arbeiten, begeistert und seine Erwartungen wurden bereits bei den ersten Leseproben bei weitem übertroffen. „Christoph wollte von Anfang an die Szenen spielen, also stellten wir unsere Pulte einander gegenüber auf. Er spielte Mandrake und ich las seinen jeweiligen Gegenspieler. Jedes Mal wenn ich vom Skript hochblickte, gab Christoph mir den bösen Blick in bester Mandrake-Manier. Er ging total in der Rolle auf. Es war furchteinflößend und spannend zugleich.”

Wesentlich liebeswerter als Mandrake – und auch wesentlich mehr auf der Seite der Leafmen – ist die Figur von Nim Galuu. Nim ist der vollendete Partylöwe, aber man darf sich von der überlebensgroßen Raupe nicht täuschen lassen: seine Weisheit und sein praktisches Wissen machen ihn zu einem der entscheidenden Akteure hinter den Kulissen der epischen Schlacht um den Wald.

Nim ist füllig, hat sechs Arme und vier Beine und trägt eine Smoking-Jacke, deren Muster an Schmetterlingsflügel erinnert.

Steven Tyler, der Leadsänger von Aerosmith, schlüpft in die Rolle von Nim. Auf den ersten Blick scheint die Wahl einer Rock ’n’ Roll Ikone für die Rolle des betulichen (aber auch lebenslustigen) Weisen des Waldes ungewöhnlich. Dazu erklärt Wedge: „Bei der Idee Tyler zu besetzen, folgten wir einer Eingebung, es war ein Versuch. Aber wenn man genau hinhört, hat Stevens Stimme absolut die richtige Textur für die Rolle von Nim, der wie er ein lustiger Typ ist, der sehr viel Energie besitzt.”

Tyler erinnerte die Rolle an Erlebnisse aus seiner Jugend. „Ich bin in New Hampshire auf dem Land aufgewachsen und mir hat schon immer die Ruhe im Wald gefallen,” erzählt er. „Gleichzeitig hatte ich auch Angst vor dem Wald, aber je älter ich wurde, desto mehr habe ich ihn auch geliebt. Für mich ist EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH die perfekte Geschichte.”
So wie Colin Farrell anfangs die richtige Stimme für Ronin finden musste, experimentierte auch Tyler mit verschiedenen Akzenten für die Rolle von Nim. Und wie bei Farrell ermutigte Wedge den Schauspieler, seine Stimme nicht zu verstellen. „Nun ja, Chris hat mich schon ein bisschen runtergemacht, als ich die Akzente ausprobiert habe,” erinnert sich Tyler.

Während Königin Tara und die Leafmen die Mächte des Lichts verkörpern und Mandrake und die Boggans die Mächte der Finsternis, lebt die Figur von Bufo in beiden Welten. Die hartgesottene Kröte ist ein Geschäftemacher, der sich auf allen Gebieten auskennt. Er profitiert, ganz gleich welche Seite gewinnt oder verliert.

Ein weiteres Beispiel für das gute Gespür der Filmemacher ist die Besetzung der Rolle von Bufo mit dem Rapper/Sänger/Songwriter Pitbull. „Wir waren auf der Suche nach einem bestimmten Archetyp und fragten uns, wo wir anfangen sollten?” erklärt Wedge. „Natürlich fängt man nicht bei den bekannten Schauspielern an, man muss bei den Musikern suchen. Pitbull gibt der Figur eine ganz besondere Note.”

Pitbull, sein derzeitiger Hit ist „Feel this Moment” (gemeinsam mit Christina Aguilera), sieht Parallelen zwischen dem kreativen Prozess im Musik-Bereich mit der Art wie Computeranimatoren, Designer und Schauspieler zusammenarbeiten, um eine Filmfigur zu entwickeln. „Wenn ich eine Platte produziere, höre ich einen Takt und weiß ganz genau, was ich machen werde und wie es sich anhören wird,” erläutert er. „Und genauso betrachtet ein Computeranimator mich und meine Gesichtsausdrücke und setzt sie in der Figur um… es ist fantastisch.”

Aber kehren wir zum Ausgangspunkt der Geschichte zurück, zu MKs unglaublichem Abenteuer und beschäftigen uns mit ihrem Vater, Professor Bomba, der letztendlich das Bindeglied der Leafmen und Moonhavens mit der menschlichen Welt ist.

Der verschrobene, geistesabwesende Professor hat sich von seiner Tochter MK entfremdet. Er lebt mitten im Wald in einem heruntergekommenen Haus und umgibt sich mit bizarren, selbstgebauten Apparaten. Er hat sein Leben – man könnte auch sagen, er ist besessen davon – dem Studium eines winzigen Volkes gewidmet, das er nie gesehen hat. Nach dem Verschwinden von MK muss Bomba seine eigenen Träume hinterfragen und herausfinden, wonach er die ganze Zeit wirklich gesucht hat.

Die Beziehung zwischen Vater und Tochter ist „der emotionale Kern des Films”, betont „Saturday Night Live” Star Jason Sudeikis, der Bomba spricht.

„Bomba ist exzentrisch, lustig, verspielt, geistreich und ein bisschen verrückt,” fährt der Schauspieler fort. „Leider versteht MK nicht, welchen Reiz die Suche nach der verborgenen Welt im Wald auf ihn ausübt. Mir gefällt total das Feuerwerk, das seine wildgewordenen Synapsen in seinem Gehirn auslösen. Und ganz besonders gefällt mir, dass er an etwas glaubt, dass seine Vorstellung übersteigt.”

Bomba lebt in einem unordentlichen, baufälligen Herrenhaus – „eigentlich ist es kein Haus, sondern nur Termiten, die Händchen halten,” sagt der Taxifahrer (Judah Friedlander aus der US-Serie „30 Rock”), der MK bei Bombas Haus absetzt – in Mitten von bunt durcheinandergewürfelten Apparaten, Erfindungen, Sensoren, Kameras, Bewegungsmeldern, Summern, Alarmgeräten… und dem alten dreibeinigen, sabbernden Mops Ozzy. Bombas treuer Begleiter ist zwar alt geworden, besitzt aber immer noch den Mut eines prämierten Rassehundes.

Die Starbesetzung für den Film zusammenzubringen, hatte etwas Einschüchterndes für Wedge, der dazu erläutert: „Es hängt so viel von der richtigen Besetzung ab. Um eine Filmfigur zu entwickeln, müssen Designer, Autoren, Animatoren und die Schauspieler eng zusammenarbeiten. Und ich erwarte, dass all diese Faktoren wie ein Ganzes wirken. Ich versuche immer, die Stimme mit dem Design der Figur zu verschmelzen, so dass sie lebendig wirkt, gleichzeitig den Zuschauer aber nicht aus dem Film katapultiert.”

PM: S&L Medianetworx / Twentieth Century Fox of Germany

Klasse statt Masse! Tragen Sie jetzt Ihre Firma, Location oder Verein im besten Flensburg von A-Z ein, das wir je bieten konnten. Profitieren auch Sie von der Beliebtheit von Flensburg-Szene und den täglich bis zu 2.000 Besuchern. OHNE jährliche Folgekosten und wirklich günstig mit zukunftsweisenden Features! Flensburg von A-Z 2.0