POL-FL: Flensburg, Handewitt – Zeugenaufruf nach mehreren Einbrüchen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg, Handewitt (ots) – Nach mehreren Einbrüchen sucht die Kriminalpolizei Flensburg nach Zeugen. In der Zeit vom Mittwoch (21.09.2016) bis Samstag (01.10.2016) nutzten Unbekannte die Abwesenheit eines Mieters in einem Mehrfamilienhaus im Flensburger Kastanienweg aus. Man drang gewaltsam in die Wohnung ein und entwendete einen 40-Zoll Fernseher (Flachbildschirm) sowie ein CD-Radio. Auf Elektroartikel hatten es auch Einbrecher am Sonntag (02.10.2016) in der Taruper Hauptstraße abgesehen. Hier gelangte man zwischen 09.50 und 10.55 Uhr durch Aufhebeln eines Fensters in das Einfamilienhaus und nahm neben einem Fernseher, einem Laptop und einem DVD-Player auch einen Schulranzen an sich. Möglicherweise wurde der Rucksack zum Abtransport von einem Teil des Diebesgutes benutzt. Bargeld erbeuteten die Täter durch einen Einbruch in ein Fitnesscenter und eine Praxis in der Hauptstraße in Handewitt. Zwischen Sonntag, 22.00 Uhr, und Montag, 09.00 Uhr, kam man in das Haus. Die Kriminalpolizei Flensburg bittet Zeugen und Hinweisgeber sich mit der Polizei unter 0461-4840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Andreas Liebert - Spielt live im Flensburger Brasseriehof-Cafe

(CIS-intern) – Drücken wir die Starttaste: Andreas Liebert ist zwischen Naherholungsgebiet und Autobahnausfahrten im Norden Bayerns aufgewachsen. Es wurden und werden Finger auf Saiten zur Melodie gedrückt, Tasten für Elektronik geklickt. Auf die ersten Küsse, den ersten stammelnden “Das wird nichts mehr”-Sätzen, dem “Buchstaben über der Stadt“-Album von Tomte, den […]
Foto: Andreas Hornoff