HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Mit einem Team von Klimaschutzmanagern zur CO2-Neutralität in Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Mit einem Team von Klimaschutzmanagern zur CO2-Neutralität in Flensburg
Bewerte bitte diesen Beitrag

rauch(CIS-intern) – Der Klimaschutzmanager der Stadt Flensburg Martin Beer kann sich über Verstärkung freuen. Seit Anfang 2012 wurde von der Universität Flensburg an dem Projektkonzept “Masterplan 100% Klimaschutz” – der Strategie zur Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzepts – gearbeitet. Nachdem das Konzept “Masterplan 100% Klimaschutz” nun vorliegt und am 16. Januar 2014 durch die Flensburger Ratsversammlung verabschiedet wurde, kann mit der Umsetzung begonnen werden. Till Fuder, Eyke Bittner (weitere Klimaschutzmanager) und Simone Mohrhof-Arp (Projektadministration) bilden zusammen mit dem seit Juli 2012 beschäftigten Klimaschutzmanager Martin Beer das Klimaschutzteam der Stadt Flensburg. Ihre Aufgabe ist es, die im Masterplan definierten Projekte und Handlungsschwerpunkte in die Tat umzusetzen und die Umsetzung von Maßnahmen des Klimapakt Flensburg e.V. und weiterer Akteure fachlich zu begleiten.

Foto: Kai Tholen / pixelio.de

Zu den Projekten, die nun in Flensburg für den Klimaschutz angepackt werden, zählen unter anderem die Flensburger Klimaschutz-Modellhaushalte, das Klimaschutz-Siegel für kleine und mittelgroße Unternehmen, welches in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Flensburg und der Universität Flensburg initiiert wird, die Etablierung eines attraktiven CarSharing-Angebots oder die Weiterführung des Ansatzes der energetischen Quartierssanierung über das Pilotquartier “Auf der Rude” hinaus. Des Weiteren sollen die erreichten Fortschritte des Klimapakt Flensburg bei der Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen jährlich in einem Bericht dokumentiert werden.

Das Klimaschutzteam der Stadt Flensburg ist bis zum Jahr 2016 im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms Masterplan 100 % Klimaschutz im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums beschäftigt, durch das bundesweit 19 Kommunen und Landkreise mit einer Förderquote von 80 % gefördert werden, die als Vorreiter ausgewählt wurden. Die Stadt Flensburg erhält daher über vier Jahre eine Förderung von 511.000 € und stellt pro Jahr Eigenmittel in Höhe von ca. 32.000 € zur Verfügung.

Am 12. Februar sind alle Flensburgerinnen und Flensburger herzlich eingeladen zur öffentlichen Vorstellung des Projektkonzepts Masterplan 100 % Klimaschutz mit anschließender Diskussion an Thementischen. Unter dem Titel “CO2-neutrales Flensburg 2050? – Wir packen das!” wird ab 19:00 Uhr im Flensburger Schifffahrtsmuseum zunächst der Flensburger Masterplan in der Übersicht vorgestellt. Die Teilnehmer haben dann die Möglichkeit, an Thementischen mit den Klimaschutzmanagern und den Klimaschutzexperten der Universität Flensburg über die weiteren Klimaschutzaktivitäten in Flensburg zu diskutieren. Als Einführung in die Veranstaltung wird Herr Prof. Dr. Hohmeyer von der Universität Flensburg einen kurzen Überblick der Kernergebnisse des neuesten Sachstandsberichts des Weltklimarats IPCC geben.

PM: Stadt Flensburg