BPOL-FL: Streit im Bahnhof: Nach Handybewurf schlägt Mann Frau gegen Kopf

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 01.15 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei auf eine Auseinandersetzung im Bahnhof Neumünster aufmerksam. Zwei Frauen lieferten sich ein lautstarkes Wortgefecht mit einem Mann. Erst bei Eintreffen der Bundespolizisten beruhigte sich die Situation.

Es stellte sich heraus, dass es zwischen einer 18-jährigen Frau und einem 31-Jährigen zu einem Streit gekommen war, in dessen Verlauf sie ihr Handy auf den Mann warf. Dieser konterte mit einem Schlag gegen den Kopf. Sichtbare Verletzungen erlitt die Frau nicht.

Der 31-Jährige erhielt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Einbrecher machen keinen Urlaub! - Urlaubszeit ist Einbruchszeit!

FL/SL-FL/NF (ots) – Oft ist zu erkennen, dass sich die Bewohner für einen längeren Zeitraum nicht im Haus befinden. Richtig, es ist ja schließlich Urlaubszeit! “Verwilderte Gärten”, überquellende Briefkästen und tagsüber geschlossene Jalousien sind deutliche Hinweise, die potentielle Einbrecher anlocken. Man will ja schließlich nicht gestört werden und in Ruhe […]