POL-FL: Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Dienstag, den 07.05., gegen 06:50 Uhr,
ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht auf der B199/Osttangente.

Die Geschädigte bog mit ihrem PKW von der Mozartstraße nach links
auf die Osttangente in Richtung Innenstadt und wollte anschließend
auf die rechte der beiden Fahrspuren wechseln. Während sie den
Spurwechseln nach rechts ausführen wollte, beschleunigte ein auf dem
rechten Fahrstreifen schräg hinter ihr fahrender, heller PKW, sodass
sie erschrak und ihr Fahrzeug nach links in die Leitplanke lenkte, um
eine Kollision mit dem anderen Fahrzeug zu verhindern. Der andere PKW
stoppte seine Fahrt nicht, sondern bog von der Osttangente nach
rechts auf die Nordstraße in Richtung Hafendamm ab.

Der Fahrer des hellen PKW sowie Zeugen, die den Unfall beobachtet
haben, werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier Flensburg unter
0461/4840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Malte Brammsen
Telefon: 0461/484-2112
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Mit Fahrrad über geschlossenen Bahnübergang geschoben: Anzeige

St. Michaelisdonn (ots) – Gestern Nachmittag stellten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Bahnhofes St. Michaelisdonn einen Mann fest, der nicht am geschlossenen Bahnübergang anhielt. Er ignorierte das Rotlicht und schob mit seinem Fahrrad an der geschlossenen Halbschranke vorbei. Ein herannahender Regionalzug musste einen Achtungspfiff abgeben. Es kam glücklicherweise nicht zurKollision. […]