POL-FL: Tolk – Ferienvandalen vom Friedhof gestellt, Kindergruppe einsichtig

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tolk (SL-FL) (ots) – In den vergangenen zwei Wochen kam es zu diversen Sachbeschädigungen im Raum Tolk, wobei zunächst Unbekannte diverse Grabsteine auf dem Friedhof umwarfen, an einer Schule einige Scheiben einwarfen und Lampen beschädigten.

Nach Hinweisen aus der Nachbarschaft kamen die Beamten der Polizeistation Böklund nunmehr vier für die Taten verantwortlichen Kindern aus der Region im Alter von 9-12 Jahren auf die Spur. Die Kinder zeigten sich reumütig und einsichtig.

Sie hatten unter anderem acht Grabsteine auf dem Friedhof umgeworfen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Störung der Totenruhe wurden eingeleitet. An der Schule hatten die Kinder Scheiben und Lampen im Eingangsbereich eingeworfen. Die Beamten ermittelten wegen Sachbeschädigung.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Das Motiv für den Vandalismus zur Ferienzeit ist unklar. Die Taten bewegten die Tolker Region entsprechend.

Die Schadenregulierung erfolgt in Zusammenarbeit zwischen Eltern und Geschädigten. Darüber hinaus werden die Kinder zu einem aufklärenden Gespräch von Seiten der Kirche eingeladen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Schleswig - Langfinger geständig: Fahrradbesitzer gesucht

Schleswig (ots) – Im Rahmen der Ermittlungen zu einigen Fahrraddiebstählen im Schleswiger Stadtgebiet führte die Spur zu einem weiteren allein handelnden Tatverdächtigen: Der über 30-jährige Schleswiger hatte an mehreren Tagen diverse offenbar entwendete Fahrräder in einem An- und Verkaufsladen angeboten. Der Inhaber dokumentierte die Transaktionen und alarmierte die Kriminalpolizei. Die […]