POL-FL: Straßenverkehrsgefährdung durch überholendes Fahrzeug, Polizei sucht Zeugen!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Rabenholz (ots) – Am frühen Dienstagabend (15.12.2020), gegen 18:23 Uhr, kam es ca. einen Kilometer hinter der Ortschaft Rabenholz in der Dorfstraße (K 58, Höhe der Einmündung der Straße Lück, in Fahrtrichtung Kappeln) zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Im Kurvenbereich der K 58 musste der Fahrer eines Renault Zoe auf den rechten Seitenstreifen ausweichen, da ein aus Richtung Kappeln kommendes Auto ein anderes Fahrzeug überholte und dem Renault direkt entgegenkam. Wäre der Renaultfahrer nicht ausgewichen, wäre es unweigerlich zum Verkehrsunfall gekommen. So entstand kein Personen- und Sachschaden. Hinweise auf den verursachenden PKW wurden bisher nicht erlangt. Auffällig war, dass beide aus Kappeln kommenden Fahrzeuge dem Renault Zoe mit Aufblendlicht entgegenkamen. Die Polizeistation Steinbergkirche hat die Ermittlungen übernommen und bittet weitere Zeugen dieser Straßenverkehrsgefährdung um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04632-8761680 oder per email unter: Steinbergkirche.PSt@polizei.landsh.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4793923 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL - Verwirrter Mann in Psychiatrie eingeliefert

Flensburg (ots) – Gestern Vormittag wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Flensburger Bahnhofs auf einen Mann aufmerksam, der einen verwirrten Eindruck machte. Es konnte ermittelt werden, dass der 29-Jährige aus einer Einrichtung aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg abgängig und auf Medikamente angewiesen war.   Da er diese seit drei Tagen nicht […]