POL-FL: Sterup – Brand in Einfamilienhaus / Zwei verletzte Personen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Sterup (ots) –

Aus bisher unbekannter Ursache brannte am Montag (18.06.18), gegen 17.05 Uhr, das Obergeschoß eines Einfamilienhauses in Sterup. Zwei Bewohnerinnen befanden sich bei dem Ausbruch des Feuers im Haus und wurden mit Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Bei den Löscharbeiten beteiligten sich die Freiwilligen Feuerwehren Sterup, Ahneby und Steinbergkirche. Die Kriminalpolizei war noch am Abend vor Ort. Eine Brandursache konnte noch nicht festgestellt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 100000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Zwei vermisste Jugendliche in Obhut genommen

Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 Uhr stellten Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster einen Jungen fest, der mit dem Zug nach Kiel fahren wollte. Auf Befragen gab der 15-jährige an aus einer Jugendeinrichtung abgängig zu sein. Er wurde in Obhut genommen; die Einrichtung wurde verständigt. Ein Betreuer holte den “Ausreißer” […]