POL-FL: Schleswig – Raubüberfall am Bahnhof

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagfrüh, 05.01.14, gegen 05:00Uhr kam es vor dem Bahnhof in Schleswig zu einem Raubüberfall auf einen 19- jährigen Husumer der mit dem Zug nach Hause fahren wollte durch einen unbekannten Täter.

Dem 19- jährigen wurde gedroht seine Wertgegenstände auszuhändigen sonst würde körperliche Gewalt angewendet. Daraufhin händigte der 19- jährige Husumer dem Täter sein Handy und Bargeld aus.

Der unbekannte Täter konnte zu Fuß flüchten in die Mahnsteinstraße Richtung Busdorf.

Er konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 25 Jahre alt, blonde Haare, er hat fließend Deutsch gesprochen, bekleidet mit einer grauen Adidas Jacke und einer schwarzen Hose.

Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch die Polizeibeamten des Polizeireviers Schleswig verliefen erfolglos.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes wurde eingeleitet, Spuren gesichert.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04621/84-402 bei der Kriminalpolizei in Schleswig.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Deutschpop vom Feinsten - Mofisch live bei Roberto Gavin

(CIS-intern) – Chartstürmer?“ – Das genau fragte die shz enthusiastisch im Jahre 2008 ihre Leser anlässlich zweier Nominierungen für den Deutschen Rock&Pop-Preis in einem großen Artikel über Mofisch. Nach zahlreichen Konzerten auf großen Festivals und in kleinen Clubs präsentieren ihre deutschsprachigen Powerpop-Ohrwürmer in elegantem, kammermusikalischem Ge wand. Musik, die einen […]