POL-FL: Sachbeschädigung durch Graffiti – Drei Festnahmen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am frühen Samstagmorgen (12.05.18) nahmen Polizeibeamte drei Graffitisprayer in der Duburger Straße in Flensburg fest. Um 03.12 Uhr rief ein aufmerksamer Zeuge die Polizei. Er hatte zuvor beobachtet, wie drei junge Männer in der Knuthstraße mit Spraydosen mehrere Hausmauern besprühten. Dank der guten Personenbeschreibungen, die der Zeuge der Polizei gegeben hatte, konnten die Beamten nur wenige Minuten später drei Tatverdächtige in Tatortnähe festnehmen. Bei ihnen handelt es sich um junge Männer im Alter von 15, 18 und 19 Jahren. Die drei “Sprayer” führten in ihren Taschen und Rucksäcken diverse Spraydosen und Graffiti-Stifte mit sich. Diese und andere Beweismittel wurden von den Beamten sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei jungen Männer wieder entlassen. Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Iraker beschimpft Zugbegleiter

Neumünster/Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 21.45 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Vorfall im Regionalzug von Hamburg nach Neumünster informiert. Offensichtlich gab es Streigkeiten zwischen einer Personengruppe und dem Zugbegleiter bei der Fahrkartenkontrolle auf Höhe Elmshorn. Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Neumünster standen schon vier Bundepolizisten auf dem […]