POL-FL: Räuber mit Schusswaffe erbeutet Tageseinnahmen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Dienstag, 14.04.2015, um 17:15 Uhr, wurde eine Angestellte eines Bekleidungsgeschäftes überfallen. Die 25-jährige war vom Hafermarkt kommend zu Fuß in der Waitzstraße unterwegs, als sie in der Einfahrt neben dem “Hummels Eck” auf einen Mann aufmerksam wurde, der maskiert war. Die Angestellte versuchte ihren Weg fortzusetzen, der Mann ergriff die junge Frau jedoch und überwältigte sie. Er forderte sie sofort zur Geldherausgabe auf und hielt ihr eine Schusswaffe vor die Brust. Nach Geldübergabe ließ der Täter von der 25-jährigen ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Munketoft. Zeugenhinweisen zufolge soll der Täter im Bereich Munketoft in einen dunklen PKW gestiegen und anschließend in Richtung Osttangente weggefahren seien. Für die sofortige Fahndung waren mehrere Streifenwagen eingesetzt.

Der männliche Täter konnte von der Angestellten und den Zeugen wie folgt beschrieben werden: 25-35 Jahre alt, 1,80-1,85 m groß, kurze Haare, athletische Statur, trug eine graue Jogginghose, eine dunkle Jacke, dunkle Handschuhe, ein dunkles Cap und hatte das Gesicht mit einem Tuch bedeckt.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Bezirkskriminalinspektion unter 0461-484-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: Gesuchter Däne muss in Haft

Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 19.00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof einen Mann. Dieser wies sich mit einem gültigen dänischen Reisepass aus. Die Überprüfung im Fahndungssystem ergab jedoch, dass gegen den 48-jährigen Dänen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth suchte ihn wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger […]