POL-FL: Nübel: PKW gestohlen und Unfall gebaut

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Nübel (ots) – Was zunächst nach einem normalen Verkehrsunfall aussah, entpuppte sich später doch als komplexerer Sachverhalt. Die Polizei wurde am Mittwoch (16.03.) gegen 05.30 Uhr in die Gemeinde Nübel gerufen. Dort war ein Mercedes frontal gegen einen Baum geprallt. Als die Beamten eintrafen, befanden sich keine Personen mehr am Unfallort. Wenig später meldeten sich aus Neuberend per Handy zwei junge Männer, die sich stellen wollten, weil sie “Mist gebaut hätten”. Die nun folgenden polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der PKW in der Nacht in Großenwiehe gestohlen worden war. Der Unfallfahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand außerdem unter Alkoholeinfluss, es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Einer der jungen Männer hatte sich bei dem Unfall leicht verletzt. Zu guter Letzt besteht außerdem besteht der Verdacht, dass von den beiden zuvor schon ein Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in Großenwiehe verursacht worden war. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Wolfgang Boe Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Süderhackstedt (SL-FL) - Autofahrer übersieht Zweirad; ein Schwerverletzter

Süderhackstedt (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochabend, 16.03.2016, im Mühlenberg (L190) in Süderhackstedt wurde ein 16jähriger Kradfahrer schwer verletzt. Nach derzeitigen Ermittlungen übersah ein aus Richtung Sollerupmühle kommender 47jähriger Passatfahrer gegen 20.40 Uhr beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Kradfahrer. Der 16jährige konnte dem Fahrzeug nicht mehr ausweichen und stieß […]