POL-FL: Nach Verkehrsunfall auf der B200 ist die Fahrbahnsperrung aufgehoben

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Handewitt (ots) – Freitagmorgen (10.01.20), um 07.44 Uhr, kam es auf der B 200
in Höhe Altholzkrug zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

 

Ein Suzuki befuhr die B 200 von Wanderup kommend in Richtung A7 und wurde aus
bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn gelenkt, wo es zu einer
Kollision mit einem VW Golf Cabrio kam. Der 62-jährige Fahrer des Suzuki und
seine Beifahrerin wurden schwer verletzt. Die 32-jährige Golf Fahrerin erlitt
leichte Verletzungen, wurde jedoch ebenfalls zwecks weiterer Untersuchung in
eine Klinik verbracht. 

Die Fahrbahn wurde für die Dauer von vier Stunden voll gesperrt. Durch eine
angeforderte Spezialfirma mussten ausgelaufene Betriebsstoffe von der Fahrbahn
entfernt werden. Um 11.45 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4488531
OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Hürup - Tödlicher Verkehrsunfall auf der K 90 - 74-Jähriger verstirbt an Unfallstelle

Hürup (ots) – Am Montagmorgen (13.01.20), um 8.28 Uhr, kam es auf der K 90/Mühlenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 74-Jähriger mit seinem Skoda die Mühlenstraße aus Richtung Hürup kommend. Im Kreuzungsbereich der K 90 missachtete der Mann die Vorfahrt eines aus Richtung Flensburg kommenden VW […]