POL-FL: Kappeln – unfallträchtiger Montagnachmittag: 7-jähriger im Krankenhaus

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kappeln (ots) – Montagnachmittag, 15.6.15, gegen 13 Uhr, übersah ein 79-jähriger Audifahrer auf der Wassermühlenstraße in Kappeln eine vorrangberechtigte 50-jährige mit ihrem Ford Fiesta. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge infolge dessen Sachschaden in Höhe von über 7000 Euro entstand, verletzt wurde niemand.

Gegen 15:20 Uhr übersah ein 56-jähriger Opelfahrer beim Rangieren in der Kirchstraße eine 67-jährige Fußgängerin, die daraufhin stürzte und sich Verletzungen zuzog. Sie wurde couragiert vom Opelfahrer in die Klinik gebracht und dort ambulant behandelt.

Weniger Glück hatte ein 7-jähriger Junge: Er wurde gegen 16:50 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Wassermühlenstraße ebenfalls von einem rangierenden PKW erfasst. Der Junge hatte das Fahrzeug seiner Mutter bereits verlassen und am PKW gewartet. Eine 81-jährige Autofahrerin übersah den Kleinen und es kam zur Kollision infolge dessen der Junge einen Schienbeinbruch erlitt. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort stationär behandelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Kinderclique bei Einbruch gestört: Kein Clubheim!

Flensburg (ots) – Montagnachmittag, 15.6.15, gegen 15:00 Uhr, stellte eine Maklerin einige Kinder auf dem Grundstück eines zum Verkauf stehenden Einfamilienhauses in Flensburg-Engelsby und störte diese offenbar dabei, hier im Gebäude ein “Clubheim” einzurichten. Bereits am Sonntag hatte man sich gewaltsam über ein Fenster Zutritt verschafft und diverse Schlüssel aus […]