POL-FL: Joldelund (Kreis NF): Pkw fährt in Hausmauer

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Joldelund (Kreis NF) (ots) – In Joldelund prallte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (26.01.18) ein Pkw in eine Hausmauer. Kurz nach Mitternacht fuhr ein 31-jähriger Mann mit seinem Mercedes-Kombi auf der Hauptstraße und verlor in einer leichten Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet auf den Grünstreifen, der Wagen kam in´ s Schleudern und fuhr gegen die Hausmauer. Zeugen sahen den Fahrer von der Unfallstelle flüchten.

Aufgrund der Personenbeschreibung und der im Fahrzeug aufgefundenen Papiere wurde der mögliche Unfallfahrer ermittelt. Bei ihm wurde ein deutlicher Atemalkoholwert von über 2 Promille festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Wagen wurde für die weiteren Ermittlungen sichergestellt.

An der Hauswand wurde Mauerwerk eingedrückt und eine Scheibe beschädigt. Am Mercedes entstand vermutlich Totalschaden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der Mann wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Bundespolizisten nehmen alkoholisierten Mann (2,49 Prom.) in Obhut

Neumünster (ots) – Samstagnachmittag gegen 15.00 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei bei der Bestreifung des Bahnhofs Neumünster auf einen Mann aufmerksam, der desorientiert wirkte. Er schien alkoholisiert und wurde zu seinem eigenen Schutz in Obhut genommen. Auf der Dienststelle konnten die Bundespolizisten dann klären, dass der 28-Jährige aus einer psychiatrischen […]