POL-FL: Hüsby – Autobahn 7 – Verkehrsunfall zwischen PKW und Reisebus – Keine Verletzten

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Hüsby (ots) – Glück im Unglück hatten am Samstag, den 02.07.16, eine 33-köpfige Schülergruppe und ihre Aufsichtspersonen. Als ihr Reisebus in den Morgenstunden mit einem PKW – Gespann kollidierte, blieben alle Insassen unverletzt. Auch die beteiligten Fahrer verletzten sich bei dem Zusammenstoß auf der A 7 in Höhe der Ausfahrt des Parkplatz Hüsby nicht. Es entstand lediglich Sacheschaden.

Ersten Erkenntnissen nach fuhr der PKW mit Anhänger vom Ausfädelungsstreifen der Autobahn aus ungeklärten Gründen nach links zurück auf den Hauptfahrstreifen. Hier stieß er seitlich mit dem dort fahrenden Reisebus zusammen.

Nach der Unfallaufnahme durch das Polizeiautobahnrevier Schuby konnte der Bus eigenständig zum Betriebshof nach Flensburg zurückfahren. Der PKW mit Anhänger wurde abgeschleppt.

Die Schulkinder wurden von ihren Eltern abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sarah Jacobi Telefon: 0461-4842010 E-Mail: Pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Kupferdieb nach Fahndung gestellt

Flensburg (ots) – Während eines Kupferdiebstahls am Montag (04.07.2016) in Flensburg konnte ein Tatverdächtiger gestellt werden. Eine Zeugin meldete gegen 02.00 Uhr zwei verdächtige Personen im Bereich der Neubauten Am Wasserturm. In unmittelbarer Nähe konnte ein unverschlossener Pkw aufgefunden werden. Darin befanden sich abgeschnittene Kupferkabel und Absperrmaterialien, die vermutlich von […]