POL-FL: Handewitt: Schwerer Verkehrsunfall, verletzter Motorradfahrer

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Handewitt (ots) – Am Dienstagmorgen (22.09.2020) gegen 06:15 Uhr kam es in Handewitt zu einem Verkehrsunfall auf dem Ochsenweg zwischen Jarplund-Weding und Flensburg-Weiche, bei dem ein 51-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.

 

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Motorradfahrer den Ochsenweg in Richtung Flensburg-Weiche. Der 41-jähriger Fahrer eines VW Golf übersah den Motorradfahrer, als er von der B200 nach links in den Ochsenweg einbiegen wollte. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Fahrer des Motorrads hingegen wurde nach Reanimation in ein Flensburger Krankenhaus verbracht. 

Der Ochsenweg wurde während der Unfallaufnahme für einen längeren Zeitraum gesperrt, die Sperrung ist mittlerweile wieder aufgehoben. Zur Klärung des genauen Sachverhalts wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Anna Rehfeldt Telefon: 0461 / 484 2009 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4713311 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg: Vier Intensivtäter in Haft

Flensburg (ots) – Diese Woche wurden vier Intensivtäter durch die Kriminalpolizei Flensburg festgenommen. Diese wurden am Dienstag (22.09.20) auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Flensburg vorgeführt. Gegen alle vier Beschuldigten wurde Haftbefehl erlassen, sie befinden sich aktuell in Untersuchungshaft. Es handelt sich um zwei voneinander unabhängige Täter-Gruppierungen.   Zum einen […]