POL-FL: Großsolt: Wohnhaus abgebrannt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Großsolt (Kreis SL-FL) (ots) – Mittwochmittag ist in Großsolt ein zweistöckiges Wohngebäude abgebrannt. Das Feuer in dem ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöft wurde gegen 11:00 Uhr bemerkt. Personen befanden sich nicht im Gebäude. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zur bisher unbekannten Brandursache aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt. Es dürfte ein Schaden von über 250.000 Euro entstanden sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: NMS - Alkoholisierter Mann mit Schwert auf Bahnsteig - Bundespolizei schreitet ein

Neumünster (ots) – Heute Nachmittag gegen 17.45 wurde die Bundespolizei von einem Reisenden auf eine Person mit einem Schwert und einer Flasche Wodka hingewiesen. Sofort überprüften Bundespolizisten den Bahnsteig und konnten die Person letztendlich auch auf einem anderen Bahnsteig sitzend antreffen. Der Mann hatte tatsächlich ein Schwert dabei. Er wirkte […]