POL-FL: Gefährliches Überholmanöver, Polizei sucht weitere Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Dannewerk/Ellingstedt (ots) – Eine Autofahrerin befuhr am Mittwochnachmittag (23.09.20), um 15 Uhr, die K 39 von Danneberg in Richtung Ellingstedt. Diese Strecke ist sehr kurvenreich und schmal ausgebaut. Circa auf der Hälfte der Strecke, nach einer Kurve, kam der Autofahrerin auf ihrer Fahrbahn ein blauer VW Transporter entgegen, welcher gerade dabei war, eine Fahrzeugkolonne, angeführt von einem LKW, zu überholen. Die 39-jährige Autofahrerin musste ihr Fahrzeug stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem VW zu verhindern. Anschließend stoppte sie ihr Fahrzeug auf dem Seitenstreifen, um sich von dem Schrecken zu erholen und ihre im Fahrzeug befindlichen Kinder (5 und 9 Jahre) zu beruhigen. Die Polizeistation in Silberstedt hat die Ermittlungen dieser Straßenverkehrsgefährdung übernommen und bittet weitere Zeugen und Hinweisgeber um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04626-4049920 oder per e-mail: Silberstedt.PST@polizei.landsh.de. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4721886 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Mann kann Geldstrafe nicht zahlen und muss in Haft; Rauschgift sichergestellt

Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag um 15:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei drei Personen im Bahnhof Neumünster, die sich ohne Reiseabsichten in einem abgelegenen Teil eines Bahnsteigs aufhielten. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung konnte durch die Beamten ermittelt werden, dass es sich um einen 31-jährigen, seine 50-jährige Mutter und einen […]