POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am gestrigen Dienstagvormittag (19.01.2016) gegen 11:00 Uhr kam es in der Duburger Straße zu Sachschäden an zwei Pkw.

Ein augenscheinlich älterer Herr zwängte sich mit seinem Pkw durch eine verkehrsbedingte Engstelle hindurch und streifte hierbei einen entgegenkommenden VW “Up” sowie einen am Straßenrand geparkten Fiat Punto und verursachte an beiden Fahrzeugen leichte Schäden.

Die Fahrerin des VW signalisierte dem Unfallverursacher anzuhalten, um den Vorfall miteinander zu klären. Nachdem sie ihr Fahrzeug abgesichert und abgestellt hatte, mußte sie jedoch feststellen, daß der Unfallgegner verschwunden war.

Anwohner konnten noch ein dänisches Kennzeichen zum Fahrzeug des älteren Herren notieren.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeireviers Flensburg unter Tel. 0461 – 4840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Birger Jansen Telefon: 0461 – 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: Kontrolle an Bord - Gesuchter Russe entgeht Haftstrafe

Brunsbüttel (ots) – Gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei in der Schleuse in Brunsbüttel ein unter der Flagge von Antigua fahrendes Schiff. Bei der Überprüfung der Crew stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen den Leitenden Ingenieur ein Haftbefehl vorlag.  Die Staatsanwaltschaft Bremen suchte den 49-jährigen Russen wegen […]