POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall im Tunnel Ziegeleistraße/Motorradfahrer verletzte sich schwer

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Dienstagabend (30.10.18), um 18.38 Uhr, kam es im Tunnel der Ziegeleistraße in Flensburg-Mürwik zu einem Verkehrsunfall bei dem sich ein 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzte.

Der junge Kradfahrer befuhr aus Richtung Kielseng den rechten Fahrstreifen der zweispurigen Fahrbahn. Er fuhr leicht versetzt hinter einem dunklen Kleinwagen, welcher den linken Fahrstreifen befuhr. Unvermittelt wechselte der Kleinwagen den Fahrstreifen, so dass der Leichtkradfahrer die Kontrolle über seine Krad verlor. Er überschlug sich und prallte mit seinem Schutzhelm gegen die rechte Tunnelwand. Der dunkle Kleinwagen setzte seine Fahrt ohne weitere Anstalten fort.

Der Kradfahrer wurde ins Krankenhaus verbracht. Dort wurde er stationär aufgenommen.

Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres in Flensburg hat die Unfallermittlungen aufgenommen. In dem Tunnel sollen sich zurzeit des Unfalles weitere PKW befunden haben. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Neumünster - Mit Drogen am Bahnhof erwischt

Neumünster (ots) – In der gestrigen Nacht gegen 00:30 Uhr bemerkte eine Streife der Bundespolizei zwei junge Männer im Bereich des Bahnhofs Neumünster, die sich auffällig nervös verhielten. Als die Beamten sich den Personen näherten, wurde zudem noch versucht sich rasch zu entfernen. Da bereits in einiger Entfernung ein sehr […]