POL-FL: Flensburg: Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft – Zeugen gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In der Nacht von Donnerstag (08.11.2018) auf Freitag (09.11.2018), gegen 02:30 Uhr, kam es zu einem versuchten Einbruch in ein Juweliergeschäft am Hafermarkt in Flensburg. Die Täter verschafften sich zunächst gewaltsam Zutritt zu einem leerstehenden Nachbargebäude. Anschließend brachen sie ein Loch in die Wand zwischen den Gebäuden. Über dieses versuchten sie in das Juweliergeschäft zu gelangen. Ein aufmerksamer Zeuge wurde auf Klopf- und Bohrgeräusche aufmerksam und meldete sich bei der Einsatzleitstelle. Noch bevor die Polizei eintraf, flüchteten die Täter.

Das Kommissariat 7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt:

Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht oder vor der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? Wichtig können auch Beobachtungen sein, die bereits am Tag vor der Tat gemacht wurden.

Wer hat die Täter bei der Flucht beobachten können?

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0461 / 484 – 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Julian Plath Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Mann beleidigt Reisende und Bundespolizisten - Einlieferung

Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 18.45 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen Mann am Bahnhof Elmshorn aufmerksam, weil er Reisende beleidigte. Die Beamten sprachen den Mann an und wurde ebenfalls gleich bösartig beschimpft. Auch nach der Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen 42-Jährigen, blieb der Mann nicht ruhig. Auf Weisung […]