POL-FL: Flensburg – Verkehrsunfall zwischen PKW und Linienbus – Sieben Personen leichtverletzt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In Flensburg kam es am gestrigen Nachmittag zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Linienbusses. Nach ersten Erkenntnissen missachtete ein 39-jähriger Golffahrer den vorfahrtsberechtigten Linienbus, der die Thomas-Fincke-Straße in Richtung Kanzleistraße befuhr, als er von einem Parkplatz in den fließenden Verkehr einbog. Es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Verkehrsunfall verletzten sich der PKW-Fahrer und seine zehnjährige Tochter ebenso leicht wie fünf Insassen des Busses. Der 56-jährige Busfahrer blieb unverletzt. Der Bus war zum Unfallzeitpunkt mit ca. 25 Personen besetzt. Der PKW musste abgeschleppt werden. Der Linienbus wurde zwecks Reparatur aus dem Linienverkehr entfernt und ersetzt, konnte seine Fahrt jedoch selbstständig fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sarah Jacobi Telefon: 0461-4842010 E-Mail: Pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: Wedel - Koffer auf Bahnsteig löst Polizeieinsatz aus

Wedel (ots) – Heute Vormittag meldete ein aufmerksamer Bürger einen Koffer bei der Polizei, den er im Bahnhof Wedel wahrgenommen hatte. Sofort wurden Beamte der Landes- und Bundespolizei zum Einsatzort entsandt. Der Rollkoffer stand in einem Warteunterstand. Der S-Bahnhof Wedel wurde abgesperrt und evakuiert. Der S-Bahnverkehr musste vorsorglich eingestellt werden. […]