POL-FL: Flensburg: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, Zeugen gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Flensburg (ots) – Am späten Montagvormittag (28. Dezember 2020) gegen 11.00 Uhr kam es in der Engelsbyer Straße zu einem Auffahrunfall, dessen Verursacherin sich unerlaubt vom Unfallort entfernte. Nach ersten Erkenntnissen wollte eine 76-jährige Flensburgerin mit ihrem blauen VW Polo vom Parkplatz eines Discounters in die Engelsbyer Straße einbiegen. Aufgrund des fließenden Verkehrs musste die Fahrerin anhalten. Ein hinter ihr fahrender dunkler Pkw fuhr auf ihren VW Polo auf. Es entstand Sachschaden im unteren dreistelligen Bereich. Der dunkle Pkw wurde von einer Frau geführt, die laut der Geschädigten 50 – 60 Jahre alt und schwarzhaarig gewesen sein soll. Beide Fahrerinnen sprachen kurz miteinander und verabredeten sich. Die Verursacherin erschien nicht am verabredeten Ort. Die Fahrerin des dunklen Pkw und mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsermittlungsdienst des 1.Polizeireviers Flensburg unter 0461-4840 zu melden. Vielen Dank!

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Anna Rehfeldt Telefon: 0461 / 484 2009 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4804993 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - "Schwarzfahrer" flüchtet über Gleise

Neumünster (ots) – Heute Morgen um 03:30 Uhr wurde die Bundespolizei im Bahnhof Neumünster von einem Zugbegleiter um Unterstützung gebeten. Er hatte Probleme mit zwei jungen Reisenden auf der Fahrt von Kiel nach Neumünster, die anscheinend kein Ticket besaßen. Bei der Ankunft in Neumünster wartete bereits eine Streife auf dem […]