POL-FL: Flensburg: Unter berauschenden Mitteln stehender Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am 30.07.16 gegen 20:24 Uhr nahmen Polizisten die Verfolgung / Fahndung eines silberfarbenen Passats in der Flensburger Eiderstraße auf, um einen Verkehrsunfall aufzuklären. Kurz zuvor wurde das nun flüchtige Fahrzeug in einen Unfall involviert, bei dem der Fahrer zwei weitere Fahrzeuge ineinanderschob. In der Mürwiker Straße wurde der Passat mit einem erheblichen Schaden angetroffen, vom Fahrer zunächst keine Spur. Kurz darauf konnte auch er ermittelt werden, der 36-jährige gab die Tat zu – und dass er ohne Führerschein und unter dem Einfluss berauschender Mittel unterwegs war. Eine Blutprobe wurde entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Kristin Stielow Telefon: 0461-484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg: Feuermelder rettet Bewohner - Brandstiftung im Mehrfamilienhaus

Flensburg (ots) – In der Flensburger Königstraße haben bislang unbekannte Brandstifter am 30.07.16 gg. 23:20 Uhr durch ein auf Kipp stehendes Fenster eines Mehrfamilienhauses ein Bambusrollo in Brand gesetzt. Zum Glück für den allein in seiner Wohnung anwesenden Bewohner löste der Rauchmelder aus und weckte den bereits Schlafenden. Dem 56-jährigen […]