POL-FL: Flensburg – Unfall : Radfahrerin übersehen, nach Sturz leicht verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Donnerstagnachmittag, 13.3.14, gegen 16:00 Uhr, übersah eine 57-jährige mit ihrem Skoda Roomster an der Einmündung Bismarckstraße / Johannisstraße in Flensburg beim abbiegen offenbar eine in selber Richtung auf dem Radweg fahrende und vorfahrtberechtigte 28-jährige Radfahrerin. Die Radlerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, es kam zur Kollision, sie stürzte.

Bei dem Sturz zog sich die 28-jährige erstem Anschein nach leichte Kopfverletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand geringer Sachschaden. Beamte vom Polizeirevier Flensburg nahmen den Unfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizisten retten verletzten Schwan im Gleis

Neumünster (ots) – Gestern Abend kam es zu einem außergewöhnlichen Einsatz der Bundespolizei in Neumünster. Gegen 18.30 Uhr wurden die Beamten zu einem bahnpolizeilichen Einsatz auf der Bahnstrecke Neumünster – Flensburg gerufen. Ein Triebfahrzeugführer eines Zuges hatte einen Schwan im Gegengleis gesichtet und die Bundespolizei alarmiert. As die Beamten an […]