POL-FL: Flensburg: Schockanrufe und falsche Polizisten

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Flensburg (ots) – In Flensburg und Umgebung gehen aktuell zahlreiche Telefonanrufe von falschen Polizisten und Schockanrufe ein. In einem Fall konnte die Zahlung von über 40.000 Euro gerade noch verhindert werden.

 

Bitte warnen Sie Ihre älteren Verwandten und Mitmenschen. Es werden immer noch viele Seniorinnen und Senioren das Opfer der perfiden Maschen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Geldinstituten werden gebeten, besonders sensibel zu sein, wenn ältere Menschen auffällig viel Geld abheben wollen. 

Die Polizei, Krankenhäuser, Notare, Richter und andere vertrauenswürdige Institutionen rufen nicht an und verlangen Ihr Geld und Auskünfte zur Vermögenssituation! 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL - Mann schlafend auf fahrendem Güterwaggon festgestellt; leistet Widerstand und bespuckt Beamten

Flensburg Weiche (ots) – Heute Morgen gegen 06:00 Uhr wurde die Bundespolizei durch den Fahrdienstleiter Flensburg darüber in Kenntnis gesetzt, dass sich vermutlich Personen unter einer Plane auf einem von Padborg (DK) kommenden Autoverladewaggon befinden. Der Bahnmitarbeiter stoppte den Zug im Güterbahnhof FL-Weiche.   Eine eingesetzte Streife der Bundespolizei konnte […]