POL-FL: Flensburg – Reifenstecher in der Nordstadt unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 18.08.16, kam es nach bisherigen Kenntnissen in der Nordstadt in Flensburg zu etwa 35 Fällen von Reifenstechen.

Die abgestellten Fahrzeuge waren überwiegend in der Norderstraße und in der Schulgasse geparkt.

Aufmerksame Zeugen meldeten der Polizei zwei flüchtige männliche Täter. Sie konnten nur wage Beschreibungen abgeben. Eine umgehend eingeleitete Fahndung durch das 1. Polizeirevier Flensburg verlief erfolglos.

Die Kriminalpolizei in Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen geben können, sich unter 0461/484-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Zeugen nach mehreren Sachbeschädigungen an Fahrzeugen gesucht

Flensburg (ots) – Nach dem Anruf eines Zeugen konnten am Sonntag (21.08.2016) vier Personen gestellt werden, die vermutlich zuvor gegen Pkw getreten hatten. Der Zeuge meldete die grölende Personengruppe gegen 03.50 Uhr im Trollseeweg über Notruf 110. Zusätzlich sah er, wie man aus der Gruppe heraus gegen mehrere abgestellte Autos […]