POL-FL: Flensburg: Räuberischer Diebstahl bei Karstadt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Montagnachmittag gegen 18:30 Uhr kam es in der Karstadtfiliale in der Flensburger Innenstadt zu einem räuberischen Diebstahl.

Zwei Männer wurden von einer Angestellten dabei beobachtet, wie sie sich in der Parfümerieabteilung auffällig umsahen. Anschließend nahm einer zwei Parfümflaschen im Wert von 360 Euro aus der Warenauslage und steckte sie in seine Tasche. Als beide bemerkten, dass sie entdeckt wurden, sprachen sie kurz miteinander und der Dieb begab sich zügig zum Ausgang. Dort wurde er von der 44jährigen Verkäuferin angesprochen. Er blieb jedoch nicht stehen, sondern packte sie an den Armen, drückte fest zu und schob sie zur Seite.

Anschließend flüchtete er auf den Holm und floh in unbekannte Richtung.

Der Mann wird folgendermaßen beschrieben:

– ca. 20 Jahre, ca. 170 cm groß – dunkle Haare, Bartschatten – olivgrünes Basecap, schwarze Jacke – dunkle Hose, dunkelbraune Umhängetasche aus Leder – vermutlich armenisch sprechend

Der zweite Tatverdächtige, ein 32jähriger aus Armenien, wurde von der Polizei noch im Geschäft angetroffen. Gegen ihn wird nun strafrechtlich ermittelt.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem K7 der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg in Verbindung zu setzten: 0461 – 484 0

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: Lichtbildvergleich: Dokument der Ehefrau für Verwandte benutzt

Handewitt (ots) – Gestern Vormittag gegen 10.30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen niederländischen Ford am Scandinavienpark in Handewitt. Beim Fahrer, einem 32-jährigen Niederländer und dem 35-jährigen somalischen Beifahrer waren die Dokumente in Ordnung. Für die dritte Insassin legte der Fahrer ein Dokument vor, sie wäre seine Ehefrau. Den Bundespolizisten kamen jedoch […]