POL-FL: Flensburg – Polizei nimmt zwei Einbrecher auf frischer Tat fest – Aufmerksame Anwohnerin alarmiert die Polizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwoch (21.06.17), gegen 00.40 Uhr, wurden Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg zur Schiffbrücke entsandt. Eine aufmerksame Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses hatte auf dem Dachboden verdächtige Geräusche wahrgenommen und die Polizei alarmiert. Als die Polizisten den Dachboden betraten, mussten sie die ungebetenen Gäste erstmal suchen. Einer hatte sich hinter dem Schornstein, der zweite in einem Dachbodenverschlag versteckt. Die Tatverdächtigen, zwei Flensburger im Alter von 20 und 26 Jahren, hatten offensichtlich schon ganze Arbeit geleistet. Drei Türen der Dachbodenräume waren bereits gewaltsam geöffnet worden. Einer der jungen Männer trug einen Rucksack bei sich, in dem Diebesgut aus einem der Räume bereits zugeordnet werden konnte. Außerdem befand sich Werkzeug in dem Rucksack, welches sich als Einbruchswerkzeug eignet. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und für weitere Maßnahmen an die Kripo Flensburg überstellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Erneut zwei Hanfplantagen entdeckt

Flensburg (ots) – Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg haben, mit Hilfe von “Kommissar Zufall”, erneut zwei Hanfplantagen in Flensburgs Innenstadt entdeckt und die Pflanzen samt Ausrüstung sichergestellt. Gegen die Betreiber wurden entsprechende Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Am Sandberg hatten diesmal Mieter eines Mehrfamilienhauses den “richtigen Riecher”. Sie alarmierten Mittwochabend […]