POL-FL: Flensburg – Pizzabote gegen Mitternacht beraubt, Täter flüchtig

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Dienstagabend, 12.08.14, gegen 23:00 Uhr, wurde ein 28- jähriger Pizzabote von zwei Männern in der Margarethenstraße in Flensburg beraubt.

Dieser hatte gerade eine bestellte Pizza bei einem Kunden geliefert, als die Täter auf der Straße an den 28- jährigen herantraten und ihm die Geldbörse mit seinen Tageseinnahmen entrissen. Anschließend flüchteten sie über das Gelände der angrenzenden Schule.

Der Pizzabote konnte die Täter wie folgt beschreiben: Südländisches Aussehen, kurze dunkle Haare, athletische Gestalt, etwa 1,85m groß, bekleidet mit einem schwarzen Pullover und einer blauen Jeans. Er sprach mit südländischem Akzent. Der Zweite hatte blonde Haare, etwa 1,70m groß, bekleidet mit einem roten Jack& Jones Pullover und einer Jeans.

Eine umgehend durch die Kooperative Regionalleitstelle eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Beamte vom 1. Polizeirevier leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes ein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Steinfeld (SL-FL) - 49-jähriger mit 1,7 Promille im Straßengraben gestoppt, Festnahme nach Waldflucht

Steinfeld (ots) – Dienstagnachmittag, 12.08.14, gegen 13:40 Uhr, kam ein 49-jähriger Autofahrer mit seinem Nissan bei Steinfeld in einem Straßengraben zum Stehen und ersuchte andere Verkehrsteilnehmer um Hilfe. Helfer alarmierten die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf: Der Autofahrer war offenbar stark alkoholisiert. Beamte der Polizeistation Süderbrarup konnten den 49-jährigen zwar antreffen, […]