POL-FL: Flensburg: Motorroller fährt auf Pkw auf und flüchtet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Dienstagmittag (30.06.20) kam es gegen 12:40 zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Hafendamm/Wilhelmstraße in Flensburg. Die Fahrerin eines schwarzen Audi A3 kam aus der Innenstadt und wollte vom Hafendamm in die Wilhelmstraße abbiegen. Sie musste verkehrsbedingt anhalten. Daraufhin fuhr ein Motorroller in das Fahrzeugheck. Beim Vorbeifahren am Audi fuhr der Roller ein weiteres Mal gegen das Auto.

Anschließend fuhr die Fahrerin des Motorrollers stadtauswärts. Sie wird als ca. 60 Jahre alt mit langen, blonden Haaren beschrieben. Sie trug eine Brille und einen schwarzen Helm.

Die Fahrerin und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeireviers (Tel.: 0461 – 484 0) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4639552 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Wesselburen - Schnellbremsung verhindert Zusammenstoß auf unbeschranktem Bahnübergang

Wesselburen (ots) – Gestern Mittag um 12:15 Uhr wurde die Bundespolizei über die Notfallleitstelle der Bahn darüber in Kenntnis gesetzt, dass es am unbeschrankten Bahnübergang Wesselburen nur durch Einleitung einer Schnellbremsung durch den Triebfahrzeugführer nicht zu einem Unfall mit einem PKW gekommen ist. Nach Eintreffen einer unterstützenden Streife der Landespolizei […]