POL-FL: Flensburg – Mit Wasserpistole und unbekannter Flüssigkeit aus weißem BMW auf Passanten “geschossen”, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Montagabend (15.06.20), zwischen 21.30 Uhr und 22.00 Uhr, wurden mehrere Passanten in der Norderstraße und in der Rathausstraße aus einem Auto mit einer unbekannten Flüssigkeit aus einer Wasserpistole beschossen. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen BMW Geländewagen (vermutlich ein X5) mit Münchener Kennzeichen gehandelt haben. Dieser war mit zwei männlichen Personen besetzt, wovon der Beifahrer mit der Wasserpistole auf Passanten “schoss” und diese mit einer unbekannten Flüssigkeit im Gesicht und Oberkörper bespritzte. Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres in Flensburg ermittelt in zwei Fällen wegen Körperverletzung, da nicht klar ist, mit welcher Flüssigkeit die Geschädigten bespritzt wurden und dies Unbehagen und Ekel bei den Anzeigenden erzeugt hat. Wer Angaben zu dem Fahrzeug und den Autoinsassen machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 bei den Ermittlern zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4631837 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Gehörlose Frau überquert Gleise mit ihren zwei Kindern

Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 23:00 Uhr begab sich eine Mutter mit ihren beiden Kindern im Bahnhof Neumünster in Lebensgefahr. Bundespolizisten beobachteten, wie eine 37-jährige Bulgarin eine “Abkürzung” über die Gleise von Bahnsteig 2 zu Bahnsteig 3 genommen hatte. Nicht nur, dass sie schwer bepackt mit zwei großen Reisetaschen […]