POL-FL: Flensburg – Mehrere Personen klagen über Hustenreiz und Kopfschmerzen; Schnellrestaurant geräumt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am heutigen Tag, gegen 15.40 Uhr, klagten mehrere Personen in einem Schnellrestaurant in der Flensburger Innenstadt über Kopfschmerzen und Hustenreiz. Das Restaurant in der Großen Straße wurde daraufhin geräumt. Insgesamt acht Mitarbeiter und Gäste kamen ins Krankenhaus. Während der Maßnahmen wurde die Rathausstraße kurzzeitig gesperrt. Aufgrund der Symptome könnte Pfefferspray als Grund für diesen Einsatz in Frage kommen. Das Gebäude wurde gegen 16.30 Uhr wieder freigegeben. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung und bittet Zeugen, sich unter 0461-4840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: BAB 7 Arenholz- Litauer missbraucht Autokennzeichen - Anzeige

BAB 7/Arenholz (ots) – Samstagabend gegen 22.45 Uhr wurde ein niederländischer Volvo durch eine Streife er Bundespolizei auf dem Autobahnparkplatz Arenholz kontrolliert. Der Fahrer, ein 41-jähriger Litauer, konnte sich auch ausweisen. Die Fahrzeugpapiere waren jedoch nicht in Ordnung. Der Litauer hatte den Volvo in den Niederlanden gekauft, dort war er […]