POL-FL: Flensburg – makaberer Kettensägenstreich: 24-jährige Flensburgerin verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagmorgen, 19.10.14, gegen 02:00 Uhr, kam es auf der Sankt Jürgen Treppe in Flensburg zu einem ungewöhnlichen Einsatz:

Drei 18-22-jährige Schüler filmten hier angeblich im Rahmen eines Kunstprojektes eine Szene. Dabei krochen zwei makaber maskierte Männer, einer blutüberströmt, einer mit einer Kettensäge bewaffnet, aus dem Gebüsch auf Passanten zu. Der Schreckmoment wurde gefilmt. Eine 24-jährige Flensburgerin erschrak dabei so stark, dass sie die Flucht ergriff und auf der steilen Treppe stürzte. Sie verletzte sich dabei ersten Erkenntnissen zur Folge leicht. Sie alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf.

Polizeibeamte vom 1. Polizeirevier stellten die Beteiligten zur Rede. Die Schüler zeigten sich reumütig und gaben bekannt, dass sie bereits seit einigen Tagen hier drehten aber bislang keinen derartige Fälle ausgelöst hätten. Die Polizeibeamten untersagten derartige Handlungen und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

Makaberer und schmerzhafter Kettensägenstreich in Flensburg

(CIS-intern) – Man sollte sich vielleicht doch vorher überlegen, was für Streiche man macht, wo man sie macht und mit wem. Auch wenn Halloween nicht mehr weit ist, ein Schreckensvideo kann auch nach hinten los gehen. Zumindestens für die jungen Männer, die ein “Horror-Video” drehen wollten und nun wohl eine […]