POL-FL: Flensburg: Mädchen vom PKW angefahren und schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Mittwochmorgen (04.12.19) gegen 08:00 Uhr ist es im
Flensburger Stadtteil Mürwik zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein
9-jähriges Mädchen kam aus Richtung Twedter Plack und wollte die Einmündung der
Straße Kleine Lücke überqueren, um auf dem Marrensdamm weiter zur Schule zu
gehen. Ein aus gleicher Richtung kommender 83-jähriger VW-Fahrer wollte nach
links in die Kleine Lücke abbiegen und übersah nach ersten Erkenntnissen das
Mädchen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem das Mädchen schwer verletzt wurde.
Lebensgefahr besteht nicht.

Zur genauen Ermittlung des Unfallherganges wurde auf Anordnung der
Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Darüber hinaus bittet die
Polizei, dass sich Zeugen des Unfalls beim Verkehrsermittlungsdienst unter 0461
/ 4840 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4458564
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Harrislee: Vier Einbruchstaten in Einfamilienhäuser

Harrislee (ots) – Am Dienstag (03.12.19) ist es im Laufe des Tages bis in die frühen Abendstunden in Harrislee zu vier Einbruchstaten in Einfamilienhäuser gekommen. Alle betroffenen Häuser liegen dicht beisammen im Bereich Himbeerbogen, Brombeerweg und Im Erdbeerfeld. Die Täter versuchten jeweils über rückwärtige Türen unbemerkt in die Häuser zu […]