POL-FL: Flensburg: Jugendlicher in der Neustadt ausgeraubt – Zeugen gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwochabend (21.07.21) wurde in der Flensburger Neustadt ein 15-jähriger Jugendlicher von zwei Männern bedroht und ausgeraubt. Die Tat könnte von Zeugen beobachtet worden sein.

Der Jugendliche hielt sich in der Nähe des “Asia Shops” in Höhe der Hausnummer 13 auf. Dort wurde er von den beiden Tätern angesprochen, geschubst und mit einem Messer bedroht. Die Männer erbeuteten Bargeld, Schmuck und ein schwarzes Basecap mit der Aufschrift “L.A.”.

Die Täter sind anschließend recht ruhig durch die Neustadt und in Höhe des ehemaligen Edeka-Marktes in die Gartenstraße gegangen. Letztmalig wurden sie von dem Geschädigten in der Bauerlandstraße in Höhe der St. Petri-Kirche gesehen, bevor sie den Turnerberg hinauf Richtung Lindenallee flüchteten. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Person:

– 175-180 cm, schwarze Haare zur Seite gekämmt und Bart
– Gesundheitsbandage am linken Knie
– Tätowierung am linken Oberarm

2. Person:

– 170-180 cm, schwarze Haare und Bart
– T-Shirt (schwarz/ weiße Punkte)

Zur Tatzeit sollen in der Neustadt viele Menschen gewesen. Zeugen der Tat und Hinweisgeber zu den Tätern werden gebeten, sich beim Kommissariat 7 zu melden (Tel.: 0461 – 484 0)

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Kappeln: Sachbeschädigungen an Segelyachten und andere Straftaten aufgeklärt

Kappeln (ots) – Die Polizei in Kappeln hat eine Serie von Sachbeschädigungen, Diebstählen und Einbrüchen geklärt. Ermittelt wurden drei Kinder und Jugendliche im Alter von 12 – 15 Jahren. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung sind die Beamten auf die Spur der drei Tatverdächtigen gekommen. Im Rahmen ihrer Vernehmungen haben sie […]