POL-FL: Flensburg – Haft nach Raub auf Taxifahrerin

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Donnerstagvormittag, 12.5.16, gegen 10:35 Uhr, forderte ein junger Mann (Fahrgast) unter Vorhalt einer Waffe die Herausgabe von Bargeld und Handy von einer Taxifahrerin im Alten Kupfermühlenweg in Flensburg. Der Tatverdächtige flüchtete mitsamt Beute.

Die Kooperative Regionalleitstelle wurde alarmiert und hat mehrere Streifenteams naheliegender Polizeidienststellen in der Fahndung koordiniert. Wenig später konnten Beamte vom 1. Polizeirevier aufgrund der zeitnahen präzisen Personen- und Fluchtwegbeschreibung einen Tatverdächtigen am Ostseebad festnehmen.

Der polizeibekannte 17-jährige hatte das Raubgut noch bei sich. Er zeigte sich geständig. Der junge Mann wurde noch am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter beim Amtsgericht Flensburg vorgeführt und nach Erlass des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Achtung Trickdiebe! Schmuckschatulle bei Dacharbeiten gestohlen

Flensburg (ots) – Samstagvormittag, 14.5.16, meldete sich eine Flensburgerin bei der Polizei, nachdem man ihr auf kuriose Weise Schmuck entwendet hatte: Nach Angaben der 58-jährigen Geschädigten haben am Morgen englisch sprechende Handwerker an der Haustür in Tarup die Reparatur des Hausdaches angeboten, was die unter Druck gesetzte Flensburgerin angenommen hatte. […]