POL-FL: Flensburg – Fußgängerzone: Radfahrer müssen schieben

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Der Bereich Holm und Große Straße in der Flensburger Innenstadt ist bekanntlich zu bestimmten Tageszeiten als Fußgängerzone ausgewiesen. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass Radfahrer sich über diese Regelung hinwegsetzen und die Gehstraße fahrenderweise durchqueren. Aus diesem Grund wird die Polizeistation Flensburg Mitte in den kommenden Wochen schwerpunktmäßig Kontrollen in der Fußgängerzone durchführen und die Einhaltung der Schiebepflicht überprüfen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass das Radfahren in der Fußgängerzone in der Zeit von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr verboten ist.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Naggert Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Wieder Brombeerpflücker am Gleis - Polizeieinsatz und Zugverspätungen

Prisdorf (ots) – Am gestrigen Nachmittag gegen 15:00 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn mehrere Personen in unmittelbarer Gleisnähe der Bahnstrecke Hamburg – Kiel, die dort Brombeeren pflückten. Dass sie sich dabei in Lebensgefahr gebracht haben, war den Fruchtliebhabern wohl nicht bewusst. Aufgrund der Gefahr wurde durch die Bundespolizei […]