POL-FL: Flensburg: Ermittlungen nach Verdacht eines Tötungsdeliktes

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Donnerstagmorgen (11.04.19) ist es
möglicherweise zu einer Gewalttat in Flensburg gekommen. Die Polizei
wurde gegen 08:25 Uhr in eine Wohnung in die Heinrichstraße gerufen
und fand dort eine leblose Frau vor. Die Umstände vor Ort lassen auf
den Verdacht eines Tötungsdeliktes schließen. Der mutmaßliche
Tatverdächtige wurde festgenommen.

Die Kriminalpolizei ist vor Ort und hat die Ermittlungen
aufgenommen. Weitere Informationen können zum jetzigen Zeitpunkt
nicht veröffentlicht werden.

Die Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der
Staatsanwaltschaft Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: Nachtragsmeldung zum Verdacht eines Tötungsdeliktes - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Flensburg und der Polizeidirektion Flensburg

Flensburg (ots) – Nach ersten Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Tötungsdelikt in Flensburg können Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Flensburg erste Erkenntnisse veröffentlichen. Demnach ist es am Donnerstagmorgen (11.04.19) gegen 08:25 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Eheleuten in der gemeinsamen Wohnung in der Heinrichstraße in Flensburg gekommen. Der 42 Jahre alte Mann […]