POL-FL: Flensburg: Ermittlungen nach möglicher Beibringung von gesundheitsschädlichen Stoffen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Die Polizei sucht Zeugen, nach einer möglichen Körperverletzung vom vergangenen Wochenende in einer Diskothek in der Mergenthalerstraße in Flensburg. Es besteht der Verdacht, dass ein 26-jähriger Mann ein Getränk zu sich genommen hat, das mit einer bewusstseinstrübenden Substanz vermischt gewesen sein könnte.

Der Mann hielt sich in der Nacht zum Samstag (09.04.2022) zwischen 23:00 und 01:00 Uhr in der Diskothek auf. Dabei habe er einen “Red Bull” getrunken, den er nicht bestellt hatte. Anschließend verließ er das Gebäude und ging Richtung Weding. Gegen 02:00 Uhr sei er mit erheblichen Gedächtnislücken auf einem Feld aufgewacht. Der Mann war unverletzt und hegt den Verdacht, dass dem Getränk etwas beigemischt gewesen sein könnte.

Das Kommissariat 2 sucht Zeugen, die zur genannten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum möglichen Ablauf machen können. Wurde der Geschädigte auf seinem Weg von der Diskothek nach Weding gesehen? Er trug einen schwarzen Pullover ohne Jacke.

Hinweisgeber melden sich bitte unter der Telefonnummer: 0461-484 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Festnahme nach Wertsachendiebstahl aus Umkleidekabinen - Tipps Ihrer Polizei

Flensburg (ots) – Nach einem Diebstahl aus einer Umkleidekabine des DGF Sportvereins im Marienhölzungsweg in Flensburg, konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Dieser war während des Fußballtrainings am Montagabend (11.04.22), gegen 20 Uhr, in die Kabinen gelangt und hatte dort vier Geldbörsen entwendet. Er wurde jedoch von dem Trainer der Mannschaft […]