POL-FL: Flensburg – DRINGEND: Zeugenaufruf nach Vergewaltigung, gewaltsamer Übergriff auf 23-jährige Flensburgerin

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwochmorgen, 08.04.15, in den frühen Morgenstunden, gegen 06:00 Uhr, kam es auf einem Friedhofsgelände in der Stuhrsallee in Flensburg zu einem gewaltsamen Übergriff auf eine 23-jährige Flensburgerin. Ein Unbekannter rang die Flensburgerin zu Boden, schlug mehrfach auf sie ein und vergewaltigte die Frau.

Die Flensburgerin wurde mit entsprechenden Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und dort behandelt.

Ermittler der Bezirkskriminalinspektion sicherten umfangreiche Spuren am Tatort.

Wer hat verdächtige Personen und Fahrzeuge im Nahbereich zur fraglichen Tatzeit beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? Wer hat eventuell entsprechende Geräusche, wie Schreie, wahrgenommen? Die Polizei setzt dringend auf Mithilfe aus der Bevölkerung! Jeder Hinweis kann helfen. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unverzüglich unter 0461/484-0 bei der BKI FL.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Schuby - tausende Euro Sachschaden: Sprayer beschmierten Grundschule, Kombi und Einfamilienhaus, Zeugen gesucht

Schuby (ots) – In der Nacht von Dienstag, 07.04.15, 16:30 Uhr, zu Mittwoch, 08.04.15, 06:55 Uhr, kam es in Schuby zu diversen Sachbeschädigungen durch verschiedene Graffiti. In der Bahnhofstraße besprühte man die Grundschule mit mehreren großen “tags” von über einem Meter Breite mit schwarzer und silberner Farbe. Im Schulweg beschmierte […]