POL-FL: Flensburg – BMW- Fahrer fährt Mofafahrer an und flüchtet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwochabend, 26.03.2014, um 20:15 Uhr, kam es in Flensburg beim Volksbad zu einem Unfall mit einem leicht verletzten Mofafahrer.

Ein dunkler BMW mit SL- Kennzeichen befuhr die Werftstraße in Richtung Innenstadt/ Schiffbrücke. Nähere Angaben des Kennzeichens sind nicht bekannt.

Ein 16- jähriger Mofafahrer befuhr die Schiffbrücke in Richtung Werftstr./Norden und wollte nach links in die Straße “Am Nordertor” abbiegen.

Für den BMW-Fahrer gilt aufgrund geänderter Verkehrsführung durch die aktuelle Baustelle das Stoppschild. Beim Abbiegen wird der Mofafahrer durch den BMW am rechten Bein erfasst und stürzt. Der Mofafahrer erleidet leichte Verletzungen. Der Fahrer des BMW gab Gas und entfernt sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Unfallbeteiligten zu kümmern.

Nach Angaben des 16- jährigen wurde der Unfall durch ein älteres Paar mit Hund bemerkt. Bei dem Fahrer des BMW handelte es sich nach Angaben des 16- jährigen um einen jungen Mann mit Cap auf dem Kopf.

Das ältere Paar und weitere mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Flensburg unter 0461/484-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

BPOL-FL: Jugendlicher schießt mit Gaspistole und Stahlkugeln am Bahnhof

Elmshorn (ots) – Samstagabend gegen 23.45 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei auf eine Gruppe Jugendlicher am Bahnhof Elmshorn aufmerksam. Einer von ihnen schoss mit einer Pistole auf den Wetterunterstand auf dem Bahnsteig. Eine Scheibe zersplitterte. Die Beamten schritten sofort ein. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um eine […]