POL-FL: Flensburg – Autofahrerin flüchtet nach Verkehrsunfall am Freitagnachmittag am Burgplatz, Polizei sucht weitere Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Freitagnachmittag (21.10.22), gegen 16.00 Uhr, befuhr der 49-jährige Fahrer eines schwarzen VW Passat mit weißer und roter Beschriftung auf Höhe des Burgplatzes den rechten Fahrstreifen in Richtung Knuthstraße. Als er auf Höhe der Ampel des linken Fahrstreifens verkehrsbedingt halten musste, fuhr ein anderer PKW auf das Heck des Passats auf. Die Fahrerin des PKW stieg aus ihrem Fahrzeug aus und deutete auf eine Fläche rechtsseitig der Fahrbahn. Als der 49-Jährige dorthin fahren wollte, um die Formalitäten zu regeln, legte die Frau den Rückwärtsgang ihres PKW ein und fuhr mit quitschenden Reifen rückwärts in die Duburger Straße und flüchtete von dort in unbekannte Richtung.
Es handelte sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen orangenen/braunen Kleinwagen, von dem auch Teile der Stoßstange am Unfallort gesichert werden konnten. Die Frau wird wie folgt beschrieben:
-ca. 35 Jahre alt
-ca. 180 cm groß
-blondes, schulterlanges Haar.

Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres hat die Ermittlungen dieser Verkehrsunfallflucht übernommen und bittet weitere Zeugen und Hinweisgeber um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 0461-4840. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg: Über 35 kg Drogen beschlagnahmt - Mutmaßlicher Drogenhändler in Untersuchungshaft

Flensburg (ots) – Nach umfangreichen Ermittlungen der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) der Bezirkskriminalinspektion Flensburg wurden am Dienstag (25.10.22) zwei Männer in Flensburg und Kappeln festgenommen. Ihnen wird der unerlaubte Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Die Ermittler entdeckten bei den Durchsuchungen im Umfeld des einen Verdächtigen mehrere Drogenverstecke […]