POL-FL: Flensburg – Auseinandersetzung auf dem Schulhof/ Junger Mann mit Kopfverletzung im Krankenhaus

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Ein Streit, der wohl schon gestern Abend seine Anfänge nahm, wurde heute Morgen um 11.05 Uhr auf dem Schulhof einer Schule in der Friesischen Lücke fortgesetzt. Zwei junge Männer betraten den Schulhof und trafen dort auf den 18-jährigen Schüler der Schule. Einer der beiden jungen Männer schlug mit einem kurzen Besenstiel auf den Schüler ein und versuchte ihn mit einem mitgeführten Messer zu verletzen. Andere Schüler kamen dem Mitschüler zur Hilfe, woraufhin die beiden Schulfremden flüchteten. Der 18-jährige Schüler wurde mit Prellungen am Kopf in eine Klinik verbracht. Der 18-jährige Tatverdächtige, sowie sein 15-jähriger Begleiter konnten kurz darauf durch Beamte des 1.Polizeireviers festgenommen und an die Kripo Flensburg übergeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet dreifach gesuchten "Schwarzfahrer" im abfahrbereiten Zug

Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 Uhr stellten Bundespolizisten bei Kontrollen im abfahrbereiten Zug nach Hamburg einen jungen Mann fest. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass die Staatsanwaltschaft den 32-Jährigen mit drei Haftbefehlen suchte. Er hatte in drei Fällen Züge ohne Fahrschein benutzt, war somit “schwarzgefahren”.  Er wurde verhaftet und […]