POL-FL: Flensburg – 79-jähriger Flensburger weiterhin vermisst – mit der bitte um Rundfunkdurchsage

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Flensburg – Seit Sonntagnachmittag, 16.00 Uhr, wird in Flensburg der 79-jährige Gerhard J. vermisst.

Herr J. hatte zu diesem Zeitpunkt mit seinem grünen VW-Passat, Kennzeichen: SL-TM 30 eine Probefahrt unternommen, von der er bislang nicht zurückgekehrt ist.

Gestern Abend, gegen 21:00 Uhr, war der Gesuchte mit großer Wahrscheinlichkeit im Raum Handewitt unterwegs. Danach verliert sich seine Spur.

Herr J. ist desorientiert und benötigt ärztliche Hilfe.

Beschreibung: 185 cm groß, braune Augen (künstliche Linsen), blaue Jeans, rot-schwarz-kariertes Hemd, graue Fleecejacke, braune Schnürstiefel, graues Toupet, BMW-Armbanduhr, rechteckige Brille mit dünnem blauen, Metallrahmen, unterwegs mit einem grünen VW-Passat.

Wer Herrn J. oder sein Fahrzeug gesehen hat, möge bitte unter 110 umgehend die Polizei informieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Hagen Rether live im Flensburger Deutschen Haus

(CIS-intern) – Die Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftl i­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die System­fragen gleich im Paket: Von der Religions„freiheit“ über […]
Foto: Klaus Reinelt