POL-FL: Flensburg – 37-jähriger Bahnhofspöbler nach Widerstand im Gewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagmorgen, 25.05.14, gegen 03:20 Uhr, stellten Beamte vom 1. Polizeirevier im Flensburger Bahnhof einen polizeibekannten 37-jährigen der hier zuvor Reisende und Personal belästigt, aggressiv bebettelt und bepöbelt hatte.

Dabei versuchte der renitente Flensburger, einen Beamten mit einem heißen Becher Suppe zu beschütten. Der Angriff konnte abgewehrt und der 37-jährige fixiert werden.

Die Beamten brachten den stark alkoholisierten Mann ins Polizeigewahrsam. Nunmehr wird er sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Kappeln - 19-jähriger aggressiver Partygast im Gewahrsam

Kappeln (ots) – Samstagmorgen, 24.05.14, gegen 02:00 Uhr, alarmierten Partygäste die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, weil ein 19-jähriger auf einer Feier in der Fabrikstaße in Kappeln permanent andere Gäste beleidigt und eine Schlägerei angedroht hatte. Beamte vom Polizeirevier Kappeln stellten den aufgebrachten 19-jährigen. Auch gegenüber den Beamten zeigte sich der […]